Gartenmöbel

Gartengestaltung


Gartengestaltung


Für die Gestaltung eines kleinen, einfachen oder weitläufigen und komplexen Gartens sind keine großen Kenntnisse und großen botanischen Fähigkeiten erforderlich, sondern nur Grundkenntnisse, ein Gefühl für die Natur und Grundkenntnisse der Botanik.

ERSTE SCHRITTE


Um unseren Garten gemütlich und zugleich schön und funktional zu gestalten, müssen verschiedene Faktoren bewertet werden, damit alle Elemente zusammen ein harmonisches Ganzes bilden, das dem Auge gefällt und leicht zu pflegen ist. Viele Eigenschaften beeinflussen das Endergebnis, unabhängig davon, ob es sich um einen kleinen Stadtgarten oder einen großen Garten auf dem Land handelt. Die wesentlichen zu berücksichtigenden Elemente sind vielfältig und prägen den Charakter unseres Gartens.
Eine weitere grundlegende Aufgabe besteht darin, die Räume nach Ihren eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen zu unterteilen und die gesamte zur Verfügung stehende Fläche optimal zu nutzen. Wenn der Garten eine regelmäßige Form hat, können Sie ein zentrales Element erstellen, z. B. einen Brunnen oder eine Statue, um die herum Blumenbeete und Hecken gebaut werden. Wenn die Form unregelmäßig ist, versuchen Sie, den Raum zu optimieren, indem Sie die ungeeigneten Stellen ausnutzen. Eine zu schmale Ecke in der Nähe der Mauer ist sicherlich nicht für hohe Bäume geeignet, die direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, sich jedoch perfekt für die Gestaltung eines kleinen Rosengartens oder Steingartens eignen. Bei der Gestaltung eines Gartens sollten Sie sich bereits eine Skizze überlegen, was getan werden soll, denn nur so ist es möglich, die Räume zu optimieren, um sie zu vereinheitlichen. Sie können sich auch von Zeitungen inspirieren lassen. Tatsächlich gibt es verschiedene Arten von Zeitungen, die sich der Gartenarbeit widmen.
Die Wahl der Pflanzen spielt sicherlich eine wichtige Rolle, die Bepflanzung muss korrekt durchgeführt werden, damit sich die Pflanze sofort an die Bodenart anpassen und Austrocknung vermeiden kann; Dieser Vorgang kann persönlich durchgeführt werden oder Sie können sich an ein spezialisiertes Unternehmen wenden, das auch in der Lage ist, den für die Pflanzen- und Vegetationsart am besten geeigneten Sonnenschutzbereich zu ermitteln.

Gewandtheit



Klima und Exposition: Das Klima ist von wesentlicher Bedeutung, da es die Pflanzenarten bestimmt, die im Garten wachsen können. Es ist ratsam, das Einsetzen ungeeigneter Pflanzen zu vermeiden. Beobachten Sie die benachbarten Gärten, um zu verstehen, was für die Kultivierung unter Berücksichtigung der Strenge von angemessener ist kalt im Winter und die Intensität der Sonne im Sommer, Feuchtigkeit, Stärke und Richtung der Winde.
Bodenqualität: Der Boden ist wichtig, aber möglicherweise nicht gleichmäßig. Deshalb müssen Sie vor dem Einpflanzen die darunter liegenden Schollen entfernen und alle Steine ​​entfernen. Bei einigen Bodentypen ist es ratsam, auch einen Dünger zu verwenden. Es gibt verschiedene Düngemittel auf dem Markt, aber wenn Sie etwas Natürliches tun möchten, können Sie Tierdünger verwenden. Auf vielen Höfen werden geringe Mengen kostenlosen Düngers angeboten, mit denen das Land gedüngt werden kann.
Bewässerung: Abhängig von der Größe des Gartens sollte auch ein geeignetes Bewässerungssystem gebaut werden. Steingärten mit Sukkulenten sind außergewöhnlich, in diesem Fall ist es überflüssig, eine Wasserquelle zu schaffen, da die Pflanzen sehr selten bewässert werden müssen. In anderen Fällen ist es möglich, Strukturen unter der Erde oder Außenhüllen zu erstellen, die den Regeneffekt simulieren.
Budget: Das Budget ist sehr variabel, denn wir müssen immer berücksichtigen, was bereits verfügbar ist. Wenn Sie einen englischen Rasen neu anlegen und ein Bewässerungssystem aufbauen müssen, steigen die Kosten erheblich, insbesondere wenn Sie sich auf spezialisierte Unternehmen verlassen und umgekehrt, können Sie die Kosten mit DIY optimieren, aber die für die Realisierung erforderliche Zeit verlängern. Im Durchschnitt müssen jedoch mindestens 400 Euro zur Verfügung stehen, um den Kauf kleiner und mittlerer Sträucher, Blütenpflanzen und einiger unverzichtbarer Werkzeuge für den Anbau abzuschätzen.

DIY DESIGN



Einen Garten selbst zu gestalten ist keine schwierige Aufgabe. Es ist in erster Linie wichtig, eine Leidenschaft für Pflanzen und Natur zu haben, ihre Bedürfnisse zu kennen und einen Einblick in die Arbeiten zu bekommen, die ausgeführt werden müssen, wie Pflanzen, Graben zum Pflanzen von Pflanzen, Bewässerungsmethoden usw.
Das Entwerfen eines Gartens ist immer noch eine sehr ehrgeizige Entscheidung, und wir müssen die Zeit berücksichtigen, die wir verbringen müssen. Deshalb entscheiden sich viele Menschen heute dafür, sich an Unternehmen zu wenden, die auf diesen Sektor spezialisiert sind.
Wenn Sie klare Ideen für die Gestaltung eines Gartens haben, sollten Sie vorab eine Liste mit allen Elementen erstellen, die Sie in Ihren Garten einfügen möchten. Berücksichtigen Sie dabei den verfügbaren Platz. Tatsächlich ist die Größe der dekorativen Elemente der Größe des Gartens untergeordnet selbst.
Es muss bedacht werden, dass Grünflächen immer vorherrschen müssen, da es sich um einen Garten handelt und sich alle Elemente nicht gegenseitig überwältigen dürfen. Sobald die Grundstruktur erstellt wurde, nämlich der Rasen, das Pflaster, die Hecken, das Pflanzen von Blütenpflanzen und Sträuchern, können Sie mit dem Kauf oder der Erstellung von Einrichtungsgegenständen wie Tischen und Stühlen im Freien fortfahren. Pavillon usw.