Auch

Aloe arborescens


Pflanzeneigenschaften


Aloe arborescens gehört zur Familie der Aloaceae und lebt an Orten mit heißem und trockenem Klima, insbesondere in Nordafrika. Es wird jedoch auch in den gemäßigtesten Klimazonen, insbesondere in den Meeresgebieten, häufig als Zierpflanze in Gärten verwendet. Abgesehen davon, dass es sehr charakteristisch und angenehm zu sehen ist, erfordert es wenig Pflege. Es ist seit der Antike bekannt, dass Christoph Kolumbus bei seinen Atlantiküberquerungen nach einigen Texten entdeckte, dass er in Amerika ankam und dann nach Europa importierte. Die Pflanze hat einen sehr langen Lebenszyklus, ist in der Tat mehrjährig und kann sogar mehrere Meter hoch werden. Die adulten Exemplare zeichnen sich durch eine sehr ausgeprägte Verzweigung und viele rote Blütenstände aus. Die Bestäubung ist vom Kreuztyp. Tatsächlich wird die Pflanze als steriles Selbst definiert, die weiblichen und männlichen Blüten kreuzen sich niemals auf derselben Pflanze. Die Blätter sind saftig, lang und spitz zulaufend, an den Rändern von Dornen umgeben und können sogar achtzig Zentimeter lang werden. Aloe arborescens zeichnet sich durch eine glänzende grüne Farbe aus und muss täglich viele Stunden direkt der Sonne ausgesetzt werden. Wie jede andere Sukkulente kann es auch in Töpfen angebaut und im Haus gehalten werden. Legen Sie es einfach in eine gute Erde, gießen Sie es regelmäßig, aber nicht zu viel, und bewahren Sie es in der Nähe der Fenster auf. Die Dicke der Blätter ist ein ausgezeichneter Indikator für den Gesundheitszustand der Pflanze. Je größer sie sind, desto besser sieht sie aus und wächst.
Aloe Arborescens wird oft mit Aloe Barbadensis verwechselt, obwohl sie zur selben Familie gehören, handelt es sich um zwei verschiedene Arten. Die Verwirrung ergibt sich aus der Tatsache, dass die zweite viel kommerzialisierter ist als die erste. Aus der Pflanze werden der Saft und das Gel extrahiert, die Zellen unmittelbar unter der Haut enthalten den gelben flüssigen Teil, während der mittlere Teil das Gel enthält, das dicht und farblos ist.

Immobilien



Aloe arborescens ist in jeder Hinsicht eine Heilpflanze und wird zur Behandlung von kleinen und großen Erkrankungen des Körpers eingesetzt. Die wichtigste Eigenschaft, die für diese Aloe-Art anerkannt ist, ist die entgiftende. Die Pflanze hat die Fähigkeit, Toxine zu entfernen und die Zellen zur Regeneration anzuregen. Im Vergleich zu Aloe Barbadensis hat diese Art von Pflanze eine viel höhere Konzentration an Wirkstoffen, Aminosäuren und Vitaminen. Es hat auch eine abführende Wirkung aufgrund der Anwesenheit von Anthrachinonen. Zur äußerlichen Anwendung wird die Aloe auf die Haut aufgetragen, da sie Verbrennungen lindert und die Schmerzen lindert, die durch Verbrennungen von Wunden entstehen können. Die Anwendung weist keine besonderen Kontraindikationen auf, sollte jedoch bei Diabetikern reduziert oder zumindest kontrolliert werden, da die Wirkstoffe dieser Art von Aloe dazu neigen, den glykämischen Index zu senken. Im ästhetischen Bereich wird Aloe dank der antioxidativen Wirkung in Cremes und Schönheitsbehandlungen verwendet. Aloe arborescens ist neben wichtigen Wirkstoffen auch reich an Chrom, Eisen, Magnesium, Selen und Zink. Aufgrund der hohen Konzentration an Wirkstoffen, Vitaminen und Mineralsalzen wird es auch häufig zur Behandlung von degenerativen Erkrankungen und Vitaminmangel eingesetzt. Andere wichtige Eigenschaften sind entzündungshemmend in Bezug auf Schleimhäute und Analgetikum, es kann helfen, Schmerzen in den Knochen und Gelenken zu lindern.

Aloe arborescens: Verwendung und Anwendung



Die Anlage wird sowohl in der pharmazeutischen als auch in der kosmetischen Industrie eingesetzt. Auf dem Markt gibt es viele Produkte auf der Basis von Aloe Arborescens für den externen und internen Gebrauch. Insbesondere ist es in vielen Massagecremes enthalten, um Krankheiten sowie Gelenken und Muskeln entgegenzuwirken. In Form von Sprays und Gelen wird es bei Hautirritationen, Schnitten und Schürfwunden eingesetzt. Mit stimulierenden und regenerierenden Eigenschaften unterstützt es den Zellstoffwechsel und fördert die Hautheilung.
Die Verwendung von Aloe-Saft ist besonders bei Patienten mit Reizdarmsyndrom, Ulkuskrankheit und Kolitis angezeigt. Die Verwendung dieser besonderen Art von Aloe wird oft mit homöopathischen Heilmitteln gegen Krebs in Verbindung gebracht, aber dies sind Theorien, für die es keinen wissenschaftlichen Beweis gibt. Es gibt jedoch ein Rezept, das auf Aloe und anderen Zutaten basiert und von einem Mönch brasilianischer Herkunft, Friar Zago, überliefert wurde. Die Anwendung dieses Produkts sollte jedoch nicht über einen längeren Zeitraum erfolgen, da möglicherweise auch Nebenwirkungen auftreten. Übermäßige Dosierung kann Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen und Darmkrämpfe verursachen. Aus diesem Grund ist es immer wichtig, die auf den Arzneimitteln und den gekauften Produkten enthaltenen Informationen zu lesen. Im Allgemeinen wird die Anwendung bei Kindern, schwangeren oder stillenden Frauen, während ihrer Periode, bei Darmerkrankungen oder wenn sie Diuretika und Medikamente auf Cortisonbasis einnehmen, nicht empfohlen. Ästhetisch hilft die Aloe gegen Hauterkrankungen wie Akne und Schuppen, Herpes, Psoriasis. Gegen Zahnfleischentzündungen, Zahnschmerzen, Candida und Wunden. Es kann allein oder in Kombination mit ätherischen Ölen und Ton verwendet werden, um Schönheitsmasken zu erstellen.