Blumen

Was bedeutet, Gänseblümchen


Was bedeutet, Gänseblümchen


Er liebt mich, er liebt mich nicht, wie oft haben wir dieses Liebesspiel gemacht, indem wir sanft die Blütenblätter des Gänseblümchens zerrissen haben, das immer eine der zartesten, einfachsten und schönsten Blumen bleiben wird, die uns die Natur bietet.

GESCHICHTE UND LEGENDEN



Der vollständige Name des Gänseblümchens ist Chrysanthemum leucanthemum Blume leicht zu finden, in der Tat ist es in den meisten Gärten und Wiesen zu finden, da es spontan wächst.
Das Gänseblümchen hat eine sehr alte Geschichte, es stammt aus asiatischen Ländern, insbesondere aus den Hochebenen Tibets. Viele Traditionen und Legenden sind um diese Blume entstanden. Im Mittelalter benutzten Frauen diese Blume, um ihre Liebe zu erklären, und als Symbol für ein gutes Omen für die Rückkehr aus dem Krieg war es üblich, zwei Gänseblümchen auf den Schild der Geliebten zu binden. Wenn sie stattdessen auf dem Kopf getragen wurden, zeigte dies, dass die Werbung nicht erwünscht war, und wenn sie als Geschenk gegeben wurden, war dies stattdessen ein Symbol der Reflexion. Die Brautjungfern, die sie erhielten, konnten an den verliebten Antrag ihres Ritters denken. Im Laufe der Jahre hat das Gänseblümchen eine Bedeutung gegen das Unglück und den bösen Blick erlangt, tatsächlich war es im alten Rom üblich, Gänseblümchenpflanzen außerhalb der Häuser mit viel Glück zu pflanzen.
Als Symbol für Glück und Wohlstand hat das Gänseblümchen in der Sprache der Blumen immer einen positiven Wert.

MERKMALE DER PFLANZE


Das Gänseblümchen ist eine einjährige krautige Pflanze, die in vielen europäischen Ländern spontan wächst, zur Familie der Asteraceae gehört und auch im phytotherapeutischen und homöopathischen Bereich eingesetzt wird. Es wird zu den Dikotyledonen gezählt, weil die Samen zwei Blättchen enthalten. Es ist eine Pflanze, die nicht übermäßig hoch ist. Tatsächlich erreicht sie eine Höhe von neunzig Zentimetern, hat einen geraden, faltigen Stiel mit basalen Blättern, ähnelt der Form eines Speers und präsentiert einzigartige Blüten, Blütenköpfe mit weißen Blütenblättern und in der Mitte einen Stempel von leuchtendem Gelb und intensiv. Die Blütezeit ist in der Regel im Frühjahr, in der Tat zeigt die Blüte der Gänseblümchen den Beginn der Frühjahrssaison. Diese Pflanzen haben keine Angst vor der Kälte und können auch im Winter kultiviert werden, sofern tagsüber einige Stunden Sonnenschein vorhanden sind. Wenn die Gänseblümchen als Zierpflanzen kultiviert werden, müssen sie sehr häufig gewässert werden, wobei darauf zu achten ist, dass der Boden immer feucht ist.
Aufgrund seiner einfachen Kultur passt es sich sowohl dem Boden als auch dem Topf an und muss der Sonne ausgesetzt werden. Das häufigste Gänseblümchen ist das Weiße, aber es gibt auch andere seltenere und wertvollere in Rot und Gelb.

BEDEUTUNG



Das Gänseblümchen in der Sprache der Blumen steht für Reinheit, Güte der Seele, Unschuld, Offenheit, Frische, Leichtigkeit, Spontaneität - alles schöne und begehrte Eigenschaften einer Frau. In der Sprache der Blumen ist es daher ein großes Kompliment, Gänseblümchen zu geben.
In vielen Kulturen steht das Gänseblümchen für Reinheit schlechthin, wobei Reinheit für Körper, Geist und Seele steht.
Die positive Bedeutung des Gänseblümchens wurde auch durch die christliche Religion begünstigt. Tatsächlich waren viele heilige Gemälde von Christus und den Heiligen auf Feldern und in Landschaften mit großen Ausmaßen von Gänseblümchen dargestellt. Gerade wegen seiner christlichen Prägung gab das Gänseblümchen einem Heiligen seinen Namen, tatsächlich erzählen einige Legenden, dass eine junge Frau unter Kaiser Diokletian als Märtyrerin starb, und es heißt, sie sei gestorben, als sie eine Gänseblümchenblume in den Händen hielt, die ihm ein junger Mann gegeben hatte berührt, bevor er zum Galgen geht, um geköpft zu werden. Dieser junge Gläubige nach religiöser Tradition erhielt den Namen Margherita. Heute wird der Name des Heiligen am 22. Februar gefeiert.
Eine andere Bedeutung des auf der ganzen Welt verbreiteten Gänseblümchens ist es, die Geburt eines Kindes zu feiern. Tatsächlich ist es üblich, etwas zu verschenken Gänseblümchen neue Bräute wünschen eine schnelle und gesunde Schwangerschaft.
In angelsächsischen Ländern ist es üblich, ein Gänseblümchen zu geben, wenn Sie ein Geheimnis anvertrauen möchten. Wenn das Gänseblümchen von einer Person zur nächsten weitergegeben wird, bedeutet dies, dass das Geheimnis gelüftet wurde und es die sogenannte Mundpropaganda gab. Einige urbane Legenden behaupten, dass das Gänseblümchen eine prophetische Fähigkeit hat. Tatsächlich blättern die Liebenden in den Blütenblättern des Gänseblümchens, um zu wissen, ob ihre Liebe erwidert wird. In der Volkstradition, in den Liedern und in den Filmen werden die Gänseblümchen immer benutzt, um die Gefühle eines Liebhabers mit der schicksalhaften Phrase "er liebt mich, er liebt mich" zu entdecken.
Das Gänseblümchen spielt auch eine wichtige Rolle bei der Interpretation von Träumen. Es repräsentiert die gleichen Gefühle und Emotionen, die in der Sprache der Blumen angezeigt werden. Wer davon träumt, ist ein schüchterner und introvertierter Mensch, der mehr mit anderen interagieren muss. Die Blume wird so zum Symbol des Wandels und zur Öffnung der eigenen Gefühle.