Obst und Gemüse

Kompostieren


Kompostieren


Durch die Düngung wird sowohl im Garten als auch in den Töpfen das richtige Maß an Mineralsalzen des Bodens wieder hergestellt. Da jeder Pflanzentyp das ganze Jahr über Mineralsalze benötigt, ist es immer gut, den Dünger korrekt zu verabreichen, weder übermäßig noch zu arm. Ein übermäßiger Verzehr von Mineralsalzen kann unsere Pflanzen schädigen und die Nährstoffaufnahme verringern. Es ist daher ratsam, nach bestimmten Regeln zu düngen und vor allem in der Zeit, in der sich unsere Pflanzen in der Ruhezeit befinden, nicht abzubrechen und darauf zu achten, nicht zu düngen. Was die Terrassen- oder Gartenpflanzen betrifft, ist es nützlich, in den Frühlings- und Sommermonaten mit großer Regelmäßigkeit mit Flüssigdüngern zu düngen, die sich zum Zeitpunkt des Gießens im Wasser auflösen. In den Herbstmonaten wird der organische Dünger so ausgebracht, dass bei der Düngung mit organischem Dünger im Herbst die am Boden abgelagerten Salze im Frühjahr genutzt werden, wenn sie mit ihrer Nährstoffversorgung einwirken .
Für Zimmerpflanzen hingegen ist es in den Herbstmonaten wenig geeignet, da sonst die Gefahr einer zu plötzlichen Entwicklung unserer Pflanzen besteht, die nicht die Möglichkeit haben, ihre normale vegetative Ruhepause einzulegen.
Es gibt verschiedene Arten von Düngemitteln, die je nach Menge des verwendeten Düngemittels und je nach den Ergebnissen, die wir erzielen möchten, unterschiedlich sind.

Finanzierung der Düngung



Diese Art der Düngung wird nur einmal durchgeführt, wenn der Boden für den Anbau von krautigen Arten oder Plantagen von Obstbäumen wie Olivenhainen, Obstgärten oder Weinbergen vorbereitet wird. Diese Art der Düngung kann aufgrund ihres vorbereitenden Charakters als außergewöhnlich bezeichnet werden. Ziel ist es, die Fruchtbarkeit des Bodens zu erhöhen, indem durch Düngung dazu beigetragen wird, dass alle im Boden fehlenden nährstoffreichen Elemente eingefügt werden. Insbesondere wirkt diese Art von Dünger auf die Bodenschicht, in der sich die Pflanzenwurzeln befinden, also in den ersten fünfzig Zentimetern oder so. Diese Art der Düngung wird genau dann durchgeführt, wenn der Boden noch nie gedüngt wurde oder wenn er gedüngt wurde, jedoch falsch, so dass der Boden verarmt ist und einen Basisdünger benötigt, um sein chemisches und ernährungsphysiologisches Gleichgewicht wiederherzustellen.

Die Mineraldüngung erfolgt durch Mineraldünger und Mineraloligo. Mineraldünger sind Produkte, die aus der chemischen Industrie stammen und vor allem in der industriellen Landwirtschaft weit verbreitet sind.Die organische Düngung wird stattdessen mit organischen Düngemitteln durchgeführt, deren Natur ausschließlich organisch ist. Gülle und Mist sind die in der Landwirtschaft am häufigsten verwendeten organischen Düngemittel. Neben organischem Dünger sind auch Torf und Kompost zu nennen. Der Bio-Anbau wird vor allem von Kleinbauern und Biobauern genutzt. Organische Düngemittel haben gegenüber chemischen Düngemitteln den Vorteil, dass sie den Boden und die Umwelt weniger belasten und den Boden mit Nährstoffen versorgen, die es den Pflanzen ermöglichen, sich optimal zu entwickeln.Sewaging



Die Düngung ist eine Art der Düngung, die durch Bewässerung durchgeführt wird. Diese Art von Technik kann sowohl für die mineralische als auch für die organische Düngung verwendet werden, beispielsweise durch zootechnisches Abwasser. Bei der Düngung wird das Wasser mit einer flüssigen Düngemittelverbindung gemischt, die beim Gießen auf dem Boden verteilt wird.

Häufiger Mineralsalze in verschiedenen Arten von Düngemitteln


Es gibt verschiedene Arten von Mineralsalzen, die in den verschiedenen Arten von Düngemitteln enthalten sind. Beispielsweise ist Stickstoff unter den Mineralsalzen am weitesten verbreitet, er eignet sich für Pflanzen zur Entwicklung von Pflanzenblättern. Insbesondere in den Frühlingsmonaten ist es daher angebracht, für alle Grünpflanzen Produkte auf Stickstoffbasis zu verwenden. Phosphor ist eines der am häufigsten verwendeten Mineralsalze. Phosphor hilft Pflanzen vor allem dann, wenn sie ihre Blüten entwickeln. Es ist daher sinnvoll, während der Blütezeit unserer Pflanzen einen phosphorreichen Dünger zu verwenden. Die anderen Salzminen kommen hauptsächlich in vielen Arten von Düngemitteln und Kalium vor. Dieses Mineralsalz ist sehr effektiv in der Periode der Obstproduktion durch unsere Pflanzen. Kalium hilft, die Zuckeraufnahme zu erhöhen. Die kaliumreichen Dünger werden vor allem für den Gemüsegarten verwendet, da dort Pflanzen angebaut werden, die zwangsläufig etwas Obst entwickeln müssen.