Zimmerpflanzen

Seltene Orchideen


Die heute seltenen Arten sind geschützt und deshalb ist es für jeden, der versucht, sie in einer Umgebung wachsen zu lassen, die ihnen nicht gehört, sehr schwierig. Abgesehen von der Tatsache, dass der Anbau seltener Arten ein Verbrechen wäre, gerade weil seltene und daher besondere Arten nicht in der Lage sind, einfach an einen anderen Lebensraum als den Ursprungslebensraum anzupassen. In der Tat gibt es viele Vorsichtsmaßnahmen, die getroffen werden müssen, um die seltene Orchideen Sie können in all ihrer Schönheit wachsen und sich entwickeln. Insbesondere sind für jede der zuvor angelegten Arten unterschiedliche Methoden erforderlich. Jede Art von Aktion muss dazu neigen, die Umgebung, in der sie ausgeführt werden, neu zu erstellen seltene Orchideen sie kommen, in denen sie spontan und ohne menschliches Eingreifen wachsen.Beispielsweise erfordert der Angraecum-Typ viel Helligkeit und eine Temperatur, die nicht zu heiß ist.Ideale Orchideenerde



Die Besonderheit dieser Art von Orchideen besteht darin, dass sie einer ständigen Pflege im Hinblick auf Feuchtigkeit bedürfen. Der Boden und die Umwelt müssen daher ständig angefeuchtet werden. Es muss ständig angefeuchtet werden, da es keine Momente der Ruhe bietet. Die Gattung Miltonia hingegen sowie das Odontoglossum, gerade weil sie in den kühlen Gebieten Mittelamerikas in der Natur vorkommen, brauchen nicht zu hohe Temperaturen und niedrige Luftfeuchtigkeit. es will kühle temperaturen (15 grad in der nacht) und mit geringer helligkeit zufrieden sein. Die Kultivierung der Gattung Laelia ist sehr schwierig, da es einer ständigen Veränderung der Temperaturen bedarf, die im Laufe des Tages mehrmals geändert werden müssen. Diese Art der Behandlung, die notwendig ist, um vom Standpunkt des Blütenwachstums ein gutes Ergebnis zu erzielen, hängt mit der Tatsache zusammen, dass diese Art normalerweise in Umgebungen wächst, in denen die thermischen Schwankungen sehr hoch sind. Wer die Orchideen der Gattung Zygopetalum kultivieren will, muss dies zwangsläufig im Gewächshaus tun. Wenn Sie sich dazu entschließen, seltene Orchideen zu kultivieren, müssen Sie sich über die Art der Pflege informieren, die sie benötigen, um zu verhindern, dass sie sterben.

Schutz seltener Orchideen


Seltene Orchideen sind möglicherweise aufgrund plötzlicher Umweltveränderungen die am stärksten gefährdeten Pflanzen der Pflanzenwelt. Gerade deshalb sind seltene Orchideen weltweit geschützt. Es gibt viele Regeln und Gesetze, die darauf abzielen, die seltensten Orchideenarten zu schützen. Da es sich jedoch um sehr viele Arten handelt, werden diese Regeln häufig nicht vollständig angewendet, was zu einem geringeren Ergebnis beim Schutz der Pflanzen selbst führt. Trotzdem gibt es gesetzlich festgelegte Punkte, die es nicht erlauben, seltene Orchideenarten zu sammeln oder zu besitzen. Das Gesetz ist noch strenger mit denen, die gefährdete Orchideen anziehen oder anzubauen versuchen. Was es aber wirklich schafft, seltene Orchideen zu schützen, ist genau die Schwierigkeit, sie in einer anderen Umgebung als ihrer eigenen wachsen zu lassen. Tatsächlich ist es fast unmöglich, eine Umgebung zu schaffen, die eine seltene Orchidee zu Hause, in einem Garten oder in einem Gewächshaus perfekt unterbringen kann. Die meisten Orchideen, die in einer Umgebung gezüchtet werden, die in der Tat nicht geeignet ist, obwohl dies mit allen möglichen Vorsichtsmaßnahmen wiederhergestellt wird, können nicht wachsen. Statt das Wachstum zu steigern, neigen sie dazu, es zu blockieren. Dies widerspricht dem Trend im Vergleich zu anderen Pflanzentypen, die stattdessen das Wachstumstempo zu Hause erhöhen. Eine Demonstration, dass seltene Orchideen sehr besondere und empfindliche Pflanzen sind.

Liebhaber und Sammler von Orchideen



Für Sammler und Liebhaber ist es jedoch nur möglich, seltene Orchideen zu kaufen, wenn diese künstlich angebaut wurden und nur von Verkäufern, die über eine reguläre Verkaufslizenz verfügen. Tatsächlich besagt das Gesetz, dass jeder, der seltene Arten verkauft, ein Dokument ausstellen muss, aus dem hervorgeht, dass letztere nicht aus geschützten Gebieten stammen, sondern in einem künstlichen Umfeld angebaut wurden.
Liebhaber dieser Pflanzen und diejenigen, die mit diesem Sektor zu tun haben, haben sich verstärkt dafür eingesetzt, dass diese Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung, in der sie geboren werden, wachsen und sich entwickeln, vollständig wiederhergestellt werden. Insbesondere, damit die Luft und der Boden, die Hauptelemente der Umwelt, vor Verschmutzung geschützt werden, die im Laufe der Zeit dazu führen kann, dass diese Art von Pflanzen verschwindet.
Es gibt viele Erscheinungsformen, die sich für seltene Orchideen interessieren. Die Initiativen, die von Enthusiasten des Sektors organisiert werden, zielen auf den Schutz einzelner Arten ab, die das Risiko haben, für immer zu verschwinden, wenn keine Umweltschutzmaßnahmen ergriffen werden.