Auch

Thymian ätherisches Öl


Thymian ätherisches Öl


Der wissenschaftliche Name des Thymians ist "Tymus vulgaris". Es ist eine mehrjährige Pflanze, die in allen Jahreszeiten vorkommt und zur Familie der Labrateae gehört. Es scheint, dass der Thymian in Griechenland seit der Antike verwendet wurde, um ihn zu sammeln, als er noch taufrisch war. Dann wurden kleine Trauben mit Minze und Rormarino hergestellt, die in Fällen hingen, um die Götter zu besänftigen und sie der Familie Gesundheit und Wohlstand schenken zu lassen im Laufe der Jahre. Der Thymian ist eine eher niedrige Pflanze (normalerweise ist er etwa vierzig Zentimeter hoch), die einen geraden, eher verzweigten Stängel hat, der sich durch kleine Blätter auszeichnet, die oval und leicht länglich sind. Thymian wächst ganz spontan und bedarf keiner Behandlung: Er ist vor allem im Mittelmeerraum weit verbreitet, daher eher heiß, da er eine sehr widerstandsfähige Pflanze ist, die jedoch die Kälte verträgt. Es braucht nicht viel Wasser - es kommt auch nach langen Dürreperioden unversehrt heraus - und wächst oft zwischen Felsen oder auf trockenem Land. Das ätherische Thymianöl wird aus den kleinen länglichen Blättern von Thymiansträuchern und kleinen rosa Blüten gewonnen und wird häufig als pflanzliches Heilmittel verwendet, das durch Destillation gewonnen wird. Wenn das Thymianöl einer zweiten Destillation unterzogen wird, wird es als "weißes Thymianöl" bezeichnet (um es von dem aus der ersten Destillation erhaltenen Öl zu unterscheiden, das hellrot ist).

Die Eigenschaften von Thymianöl



Thymianöl hat so viele Eigenschaften, dass es leicht als eine Art Allheilmittel bei mehr oder weniger leichten Beschwerden angesehen werden kann. Da es ein ausgezeichnetes antibakterielles, antimykotisches und antiseptisches Mittel ist, wird Thymianöl zur Bekämpfung der verschiedensten Infektionen verwendet, die sowohl die Bronchien als auch den Hals betreffen (Halsschmerzen, Husten, Bronchitis, Plaques und Grippe) diejenigen, die Darm und Harnwege betreffen, wie Blasenentzündung oder Darmentzündung. Die größte antiseptische Kraft zu haben, ist das ätherische Öl des Weißen Thymians. Ausgezeichnetes Pestizid, das Pilze, Mykosen und Ekzeme wirksam bekämpft. Das ätherische Öl des Thymians weist ungeahnte schmerzlindernde Eigenschaften auf: Es ist tatsächlich in der Lage, Schmerzen wie Muskelkrämpfe, Entzündungen des Ischiasnervs und sogar Rheuma zu lindern. Es hilft auch bei der Wiederherstellung der Immunabwehr und ist aufgrund seiner antikatarralen und schleimlösenden Eigenschaften besonders nützlich bei Schleim und Fetthusten: Seine Dämpfe helfen in der Tat, die Bronchien zu reinigen und die Schleimmasse auszutreiben. Thymianöl wirkt auch harntreibend, stimulierend und blutdrucksenkend. fördert die Regelmäßigkeit des Darms und den Ausstoß von Gasen. Seine bemerkenswerten adstringierenden, heilenden, tonisierenden und antiseptischen Eigenschaften eignen sich sehr gut für kosmetische Zwecke: Die auf Thymianöl basierenden Packungen oder Waschungen sind in der Tat ein Allheilmittel für von Akne betroffene Haut, Pickel und Dermatitis; Das Öl reinigt die Epidermis, trocknet sie und lindert Rötungen. Im Winter, wenn die Temperaturen Null erreichen und die Grippe alle ein wenig beeinträchtigt, besteht ein Trick, um sich vor saisonalen Beschwerden zu schützen, darin, ein paar Tropfen Thymianöl in einen Diffusor aus Essenzen zu geben: Der Thymian verteilt sich in der Luft und bringt seine Vorteile für diejenigen, die zu Hause leben. Aus zerebraler Sicht ist der Thymian ein ausgezeichnetes Tonikum. Seine Auswirkungen sind besonders sichtbar auf das Gedächtnis und die Konzentration, aber es hilft auch Personen, die zu Schlaflosigkeit neigen, friedlicher zu schlafen und sich von Angst zu befreien.

Die Hauptanwendungen



Wie leicht zu erraten ist, variiert die Dosierung dieses Öls je nach der gewünschten Wirkung und der Pathologie, bei der wir eingreifen. Wenn Sie an Husten, Halsschmerzen und Fieber leiden oder wenn Sie keine Verdauungsprobleme haben, verdünnen Sie zwei oder drei Tropfen ätherisches Thymianöl in einem Teelöffel Äpfel und nehmen Sie diese Dosis einmal täglich ein, bis Die Situation verbessert sich nicht. Wenn die Probleme stattdessen die Atemwege betreffen (muchi, Asthma, Bronchitis, verstopfte Atemwege), reicht ein einziger Tropfen Öl im entsprechenden Diffusor aus, um besser atmen zu können. Wenn Sie häufig an Harnwegsinfekten wie Blasenentzündung leiden, mischen Sie zwei Tropfen ätherisches Öl aus weißem Thymian mit einem gehäuften Teelöffel Weizenkeimöl. Wenn Sie die beiden Öle gut mischen, erhalten Sie ein drittes Öl, das Sie auftragen müssen. Massieren Sie es, bis es vollständig eingezogen ist, direkt über dem Schambereich. Gegen Akne und sporadische Pickel gehen wir wie folgt vor: Verdünnen Sie in einem Wasserbecken bei Raumtemperatur fünf oder sechs Tropfen ätherisches Öl aus weißem Thymian und verwenden Sie dieses Wasser für Gesichtspackungen, die zweimal täglich für eine angewendet werden Woche. Wenn Sie sich nach einem anstrengenden Tag ziemlich müde fühlen, können Sie ein schönes belebendes Bad mit Thymianöl genießen: Geben Sie einfach fünf oder sechs Tropfen in die Wanne, die mit heißem Wasser gefüllt ist, und lassen Sie sie etwa zwanzig Minuten einweichen. Es wird auch der Haut zugute kommen, die glatt und strahlend erscheint.

Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch


Die einzige Kontraindikation betrifft die Verwendung des ätherischen Öls aus rotem Thymian, das aus einer ersten Destillation stammt und eine große Menge giftiger Phenole enthält, die selbst die empfindlichsten Hautstellen ernsthaft reizen können. Es ist daher eine gute Regel, es gut zu verdünnen und es nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit zu verwenden.