Gartenmöbel

Mediterrane Gärten


Normalerweise ist der Hauptzweck des mediterranen Gartens, Schatten zu spenden. Dazu ist mindestens ein Baum mit einer großen Krone erforderlich. Unter diesen ist es bequem, einen Maulbeerbaum, Johannisbrotbaum oder Lindenbaum, einen Olivenbaum, noch besser eine Palme oder einen Granatapfel oder eine Zitrusfrucht zu wählen, sogar der Feigenbaum ist ideal.Wir können uns dann mit Sukkulenten anreichern, da diese sehr widerstandsfähig sind. Der Hauptbaum sollte an einem strategischen Punkt platziert werden, um dem Haus Licht und gleichzeitig Schatten und Stille zu verleihen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, mehr Bäume zu pflanzen, ist es ratsam, sie an verschiedenen, möglicherweise gegenüberliegenden Orten zu platzieren, um ein visuelles Spiel zu erstellen, aber auch, um das Licht selbst zu platzieren.In der Mitte des Gartens stellen wir einen Brunnen auf, den wir mit Wasserpflanzen verschönern können. Besser noch, wenn Sie die Möglichkeit haben, kleine Streams zu erstellen.Da es sich um einen eher spartanischen Garten handelt, um ihm einen Hauch von Süße zu verleihen, werden wir dem Pflanzenstrom Blumen hinzufügen, die ein äußerst ornamentales Aussehen haben. So zum Beispiel von Rosen, Geranien, Begonien, aber auch Kriechpflanzen, solange sie blühen. Auch die Kaktusfeige kann sehr charakteristisch sein und dann sind ihre Früchte köstlich und wachsen in Hülle und Fülle.Der erste Schritt ist natürlich, ein Projekt zu erstellen, das genau das ist, was Sie erstellen möchten. Wenn Sie sich im Moment entscheiden, würde dies nur zu Chaos führen. Sie können sich für Heimwerken entscheiden oder Hilfe von erfahrenen Personen erhalten. Denken Sie nur an die einfachen Strukturregeln.Viele Menschen möchten eine verborgene Umgebung schaffen, um ihre Privatsphäre zu finden. Deshalb müssen wir hier Wände, Hecken und Gegenstände zum Schutz verwenden. Diese sind manchmal für Pflanzen unerlässlich, insbesondere für solche, die bei starkem Wind nicht gut passen. In dieser Hinsicht ist es ratsam, Kletterpflanzen zu verwenden, die neben einer fabelhaften Ästhetik den doppelten Zweck haben, zu verschönern und zu schützen. Die Hecken sind natürlich noch schöner, aber diese sind ein perfektes Nest für Vögel und Tiere, denken Sie deshalb daran.Was das für Wasser vorgesehene Gebiet betrifft, ist es ideal, einen See oder einen Brunnen zu schaffen. Tatsächlich wird die mediterrane Umgebung immer von Wasserläufen begleitet. Hier ist es jedoch wichtig, vorsichtig zu sein, denn sowohl die Brunnen als auch die Seen sind in Wirklichkeit stehende Gewässer, und dies zieht Stechmücken an, die mit der Zeit zu einem unglücklichen Problem werden können. Verwenden Sie einen biologischen Filter, aber niemals Chemikalien, besonders wenn Sie sich dazu entschließen, Fische ins Wasser zu werfen. Diese sind manchmal mückenliebend und räumen die Gegend auf.Verwenden Sie zum Verschönern Wasserpflanzen wie Seerosen oder Lotusblumen.Mediterrane Gärten: Welche Art von Pflanze sollten Sie wählen?


In einem mediterranen Garten werden wir natürlich Pflanzen wählen, die typisch für das mediterrane Gestrüpp sind, dann Lorbeer, Rosmarin, Oliven usw., aber es ist auch sehr schön, Pflanzen verschiedener Arten einzubeziehen, die sich im Laufe der Zeit an unser Klima gewöhnt haben, wie Zitrusfrüchte und Palmen. Wie oben erwähnt, sind die Pflanzen, die am meisten widerstehen, die fetten, aber auch die Oleander.
Denken Sie bei der Gestaltung Ihres Gartens immer daran, dass die Zusammensetzung einer lebenden Art äußerste Sorgfalt und Aufmerksamkeit erfordert. Gestalten Sie es so, dass es nicht nur schön für das Auge ist, sondern auch harmonisch und funktional. Bewerten Sie die Kombinationen der verschiedenen Pflanzentypen gut, wählen Sie die Düngemittel sorgfältig aus und gießen Sie sie entsprechend den für jede Art festgelegten Bedingungen. Wenn Sie Insekten oder andere Tierarten fürchten, verwenden Sie immer natürliche oder organische Heilmittel, niemals Düngemittel oder Chemikalien, die die Pflanze schädigen und modifizieren und deren Wesen abwechseln: Natürlichkeit.