Auch

Hineingegossene Linde


Der Lindenbaum


Der Tiglio gehört zur Familie der Tiliacee und stammt ursprünglich aus der borealen Hemisphäre. Es ist ein sehr langlebiger Baum von beträchtlicher Größe und ist auch mit einem riesigen Wurzelsystem ausgestattet. Es hat asymmetrische und gestielt Blätter und produziert zwittrige Blüten mit einem Kelch und einer Krone aus fünf gelben Blütenblättern, die an der Basis zahlreiche Büschel haben. Wir finden die Linde in Parks, privaten Gärten und städtischen Häusern, weil sie ein prächtiger Zierbaum ist. Sie wird jedoch nicht nur für ihre Schönheit bewundert, sondern auch für die therapeutischen Eigenschaften, die in der Rinde und den Blumen enthalten sind. Im amtlichen Arzneibuch werden die Blüten mit dem Namen Tillia flores verwendet und enthalten Substanzen wie Tannine und Schleime. Die Blüten liefern nicht nur Nektar für Honig, sondern werden auch zur Herstellung von Heilinfusionen verwendet.

Medizinische Eigenschaften der Linde



Es gibt viele medizinische Eigenschaften der Linde, die auf dem Gebiet der Phytotherapie aufgrund ihrer unzähligen therapeutischen Eigenschaften sehr geschätzt wird. Die Rinde hat adstringierende Eigenschaften und wird in Form einer Infusion verwendet, um Einläufe für Menschen mit anhaltenden Durchfallerscheinungen oder mit einem gereizten Dickdarm durchzuführen. Die Lindenblüten werden im Juni oder Juli geerntet, trocknen gelassen und dann in der Kräutermedizin zur Behandlung von Bronchialattacken eingesetzt, da sie schweißtreibend, geschmeidig machend, beruhigend und gefäßerweiternd sind. Darüber hinaus ist der Tiglio auch wichtig für die Beruhigung von Angstzuständen und kann bei entspannenden Bädern mit Aufgüssen Stress abbauen. Der Tiglio lindert auch Darmschmerzen, Koliken, ist hypertensiv und hervorragend zum Gurgeln geeignet.

Zunächst muss darauf hingewiesen werden, dass zum Sammeln von Tiglio-Blumen nicht alle Bäume geeignet sind. Die Ernte sollte Ende Juni oder Anfang Juli erfolgen, aber die Bäume müssen weit entfernt von der Stadt und von Faktoren wie Fabriken oder Durchgängen sein, die die Blumen mit Abgasen kontaminieren könnten. Letztere müssen gesammelt werden, wenn sie noch nicht vollständig erblüht sind, und dürfen nicht in Plastiktüten gelegt werden, in denen sie zerdrückt werden und einen Teil ihrer therapeutischen Kraft verlieren könnten. Die Ernte sollte am späten Morgen erfolgen, wenn die Blüten keine an der Oberfläche befindlichen Tautropfen aufweisen, da sie nach dem Sammeln verrotten könnten. Der Tag muss sorgfältig ausgewählt werden, da es weder windig noch feucht sein darf. Wenn es also am Vortag geregnet hat, können die Blumen nicht geerntet werden. Wenn Sie neben Tiglio-Blüten auch andere Heilkräuter sammeln möchten, achten Sie darauf, diese nicht zu mischen, da sonst ein Teil der heilenden Eigenschaften verloren geht.So trocknen Sie Lindenblüten



Holen Sie sich einige Netzrahmen, wenn dies nicht möglich ist, bauen Sie sie selbst aus einem dicken Netz, das auf hölzernen Obstkisten ruht und mit kleinen Nägeln an die Kanten genagelt wird. Bringen Sie diese Boxen an einen schattigen Ort, der keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt ist, z. B. auf einem Dachboden oder sogar auf einer Terrasse. Ordnen Sie die Blumen auf dem Spalier an und legen Sie ein Stück Schleier, das Sie mit Wäscheklammern an den Seiten des Netzes befestigen, um zu verhindern, dass es sich bewegt, wenn es durch Witterungseinflüsse verunreinigt wird. Der Trocknungsvorgang ist in der Tat ziemlich lang und kann bis zu 20 Tage dauern. In dieser Zeit müssen Sie die Blumen von Zeit zu Zeit wenden. Sie sind erst fertig, wenn sie keine Feuchtigkeit mehr haben. Sobald der Zweck erreicht ist, nehmen Sie die Blumen und legen Sie sie in gut geheftete Papiertüten oder in sterilisierte Gläser, die gut getrocknet und luftdicht verschlossen sind. Die Blüten sind ein Jahr lang vor Hitze und völliger Dunkelheit geschützt.

Infusionslinde: Zubereitung der Tiglio-Infusion


Kochen Sie eine Tasse Wasser in einer Edelstahlpfanne. In der Zwischenzeit stellen Sie ein Dutzend in eine Teekanne Lindenblüten Eimer. Wenn das Wasser kocht, gießen Sie es über die Blumen und lassen Sie es dann ruhen, bis das Wasser warm wird. Den Inhalt in eine Tasse abseihen und die Infusion nach dem Süßen mit rohem Honig oder Zucker schlürfen. Dieses Getränk sollte mindestens zweimal täglich eingenommen werden, um den Nutzen zu beurteilen. Wenn es Sommer ist und Sie das kühle Getränk mögen, können Sie den Aufguss zubereiten, ihn süßen, abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen. Sie werden es eher trinken, als wäre es kalter Tee. Wenn Sie an Bronchialkrankheiten leiden oder einfach nur abkühlen, ist es vorzuziehen, die heiße Infusion zu trinken. die Lindenblüten Sie haben mehrere therapeutische Eigenschaften und aufgrund der Anwesenheit von ätherischem Öl, das Hustenanfälle lindert und lästige Magenkrämpfe lindert. Darüber hinaus kann sich die Linde in Form eines Aufgusses effektiv beruhigen. Wenn Sie sich besonders gestresst fühlen, können Sie sogar ein entspannendes Bad mit einer konzentrierten Aufgusslösung vorbereiten, die Sie mit heißem Wasser aus der Wanne mischen. Obwohl seine therapeutischen Eigenschaften bemerkenswert sind, ist es besser, es nicht zu übertreiben, da nicht nur der Lindenbaum, sondern alle Kräuter, wenn sie in mäßiger Weise verwendet werden, Nebenwirkungen haben können.