Blumen

Wie man Papierblumen macht


Weil wir Papierblumen und die dafür benötigten Materialien herstellen


Papierblumen, so schön und farbenfroh, werden in italienischen Häusern immer beliebter und ersetzen manchmal echte: Dies liegt daran, dass ein hoher Prozentsatz der Menschen allergisch gegen Pollen oder Parfums ist, die von Natur aus von echten Blumen ausgehen, oder dass sie keine haben die materielle Zeit, sich um sie zu kümmern und sie so trocken zu lassen. Jede in der Natur vorkommende Sorte kann jedoch dank weniger Materialien und viel gutem Willen mit ein wenig Geduld manuell auf Papier reproduziert werden. Natürlich können Sie, wenn Sie kreativ sind, jede Art von Blütenkrone erfinden, die Sie sich wünschen. Die zu verwendenden Materialien sind leicht und billig zu finden, einige wie Papier sind in Schreibwarengeschäften erhältlich, andere wie das selbstklebende Klebeband aus farbigem Stoff beim Floristen.
1) Beginnen wir mit dem wesentlichen Rohstoff, damit unsere Papierblume Gestalt annimmt: Um eine Blume zu schaffen, ist Krepppapier, Baumwollpapier oder Seidenpapier erforderlich. Krepppapier ist aufgrund seiner außergewöhnlichen Effekte beim Modellieren am einfachsten zu verwenden. Mit Tissue- und Baumwollpapier können Sie jedoch noch professioneller und realistischer arbeiten.
2) Um Blütenblättern und verschiedenen Teilen der Blüte eine Form zu geben, ist es erforderlich, eine Schere mit abgerundeter Spitze oder, wenn Sie möchten, mit einer normalen Spitze zu haben aus Kleber oder farbigem Floristenklebeband.
4) Das letzte wichtige Element für die Realisierung von Papierblumen sind die Holzstäbchen aus Spießen oder der Draht für Floristen.
5) Wenn Sie Ihre Blume weiter verschönern und besser dekorieren möchten, können Sie farbige Bänder tragen, die zur Farbe des ausgewählten Papiers passen und in den Farben glitzern, die Sie bevorzugen.

Schritt für Schritt die Papierblume machen



1) Zunächst müssen Sie einen Tisch oder eine Arbeitsplatte von allen Instrumenten und Materialien befreien und das Blatt oder die Blätter platzieren, mit denen Sie Ihre Blumen gestalten möchten.
2) Nehmen Sie an dieser Stelle die Schere und schneiden Sie das Papier, um die Blütenblätter zu erstellen, möglicherweise mit ähnlichen Formen und Größen. Die Blütenblätter können die Form haben, die Sie bevorzugen: tropfenförmig, oval, herzförmig, länglich, dreieckig usw., je nach Ihrer Vorstellung. Wenn Sie eine echte Blume perfekt kopieren möchten, müssen Sie natürlich ihre ursprüngliche Form respektieren.
3) Wenn Sie die Blütenblätter erstellt haben, in der Regel 8-9 pro Krone, müssen Sie sich eine Frage stellen und sich fragen, ob Sie mit dem Stempel eine Blume erstellen möchten oder nicht. Wenn Sie eine Blume möchten, deren Stempel sichtbar ist, müssen Sie sie im Gegensatz zur Krone erstellen und ein kleines Rechteck aus Papier in anderen Farben als das für die Blütenblätter verwendete abschneiden, das Sie verfeinern und zusammenrollen, um die gewünschte Form zu erhalten.
4) Nach der Herstellung der Blütenblätter und des Stempels muss das Ganze zu einer Blütenkrone zusammengefasst werden. Ordnen Sie die Blütenblätter nacheinander an, indem Sie sie nacheinander an der Hand halten, etwa ein halbes Blütenblatt voneinander entfernen und von links nach rechts beginnen, um die Krone zu formen. Setzen Sie jetzt die Stempel ein und befestigen Sie sie alle an der Basis. Blockieren Sie sie mit Vinylkleber oder einem Floristen-Klebeband.
5) Zu diesem Zeitpunkt wird die erste Krone hergestellt und kann beiseite gelegt werden. Denken Sie daran, dass Sie den Vinylkleber, wenn Sie ihn im vorherigen Schritt verwendet haben, etwa zehn Minuten trocknen lassen müssen.
6) Wenn Sie weitere Blütenkrone erstellt haben, können Sie zum Einsetzen des Stiels wechseln, um dies mit einem Blumendraht oder mit einem Holzstab durchzuführen. Beide sollten mit einem Floristen-Klebeband abgedeckt werden, vorzugsweise aus Stoff.
7) Sobald Sie jede einzelne Blume fertiggestellt haben, können Sie nach Ihrem Geschmack und dem gewünschten Verwendungszweck entscheiden, ob Sie sie einfach belassen oder mit farbigen Schleifen oder funkelndem Glitzer weiter verschönern möchten. Wenn Sie sich dazu entschließen, die Blütenblätter mit Glitzer zu versehen, bestreuen Sie diese zuerst mit Leim und streuen Sie dann den Glitzer darüber, vorzugsweise in Gold oder Silber.
8) Um jede Blume intakt zu halten, denken Sie daran, sie nicht nass zu machen und nicht an feuchten Orten abzulegen. Entfernen Sie sie von direkten Lichtquellen und sprühen Sie ein wenig Haarspray auf die Krone.
9) Als letzten glamourösen Trick können Sie auf jede Krone einen blumigen Duft sprühen, um die Umgebung, in der sich die Blume befindet, zu betören.

Wie man Papierblumen macht: Geschenkideen mit Papierblumen



Wenn Sie alle Blumen erstellt haben, können Sie sich entscheiden, eine Komposition zu erstellen, die in den Räumen unserer Häuser gut sichtbar ist, oder sie als Geschenk zu verschenken. Die Komposition kann in Form eines Blumenstraußes verwirklicht werden. In diesem Fall reicht es aus, die Blumen in einen zarten bestickten Stoff zu wickeln und ihn vorsichtig mit dünnen Satinbändern festzuziehen. oder in Form einer Vase, wo es ratsam ist, einen Blumenschwamm zu verwenden, der beim Floristen erhältlich ist, damit jede einzelne Blume in der gewählten Position gestoppt werden kann. Es ist ratsam, Blumen in verschiedenen Größen zu kreieren, um einen natürlichen Effekt zu erzielen.