Auch

Pilosella Urtinktur


Pilosella Urtinktur


Immer mehr gegen leichte Krankheiten verbreitete Medikamente haben natürliche Heilmittel, die zu Lasten der Einnahme von Medikamenten gehen, die im Laufe der Zeit häufig zu Funktionsstörungen führen können. Insbesondere auf dem Gebiet der Kräuterkunde sind die sogenannten Mutterfarbstoffe weit verbreitet, dh echte Extrakte aus frischen Heilpflanzen, die in einer hydroalkoholischen Lösung unterschiedlicher Konzentration mazeriert werden; Die Urtinktur liegt daher in Form einer Flüssigkeit vor, die im Laufe des Tages in Tropfen eingenommen wird, jedoch niemals über einen längeren Zeitraum, um bestimmte Beschwerden wie Bauchschmerzen, nicht sehr schwerwiegende Entzündungszustände zu heilen und zu entschlacken der Körper und wirken Wassereinlagerungen entgegen. Insbesondere die Urtinktur kann in Abhängigkeit vom Verhältnis zwischen Pflanzenextrakt und Wasser-Alkohol-Lösung unterschiedliche Konzentrationen aufweisen, die von mindestens 1 bis maximal 10 reichen (die Extraktion kann sowohl an ganzen Pflanzen erfolgen, dass nur an bestimmten Stellen, wie Blüten oder Blättern). Die Urtinktur gehört aufgrund ihres alkoholischen Charakters zur Kategorie der Alkoholiker und stellt einen echten Ausgangspunkt für die Herstellung homöopathischer Arzneimittel dar. Urtinkturen können in jedem Kräuterladen oder jeder großen Apotheke zu einem günstigen Preis erworben werden das kann von 6 bis 20 Euro reichen; im Folgenden die Beschreibung der Eigenschaften, der vorteilhaften Eigenschaften, der Verwendungsmethode und der möglichen Kontraindikationen der Pilosella-Urtinktur.

Eigenschaften der Pilosella-Pflanze



Die Pilosella ist eine mehrjährige amtierende Pflanze, die zur Familie der Korbblütler gehört und in trockenen, sandigen Gebirgsregionen (bis zu dreitausend Meter Höhe), aber sonnigen, typischen Merkmalen kontinentaleuropäischer Länder (in Italien) vorkommt. in der Tat ist es besonders häufig) und in Nordasien; Die Pilosella sieht aus wie eine ziemlich kleine Pflanze (sie wird kaum fünfundzwanzig Zentimeter hoch), mit Blüten mit doppelten, blassgelben Blütenblättern, die Löwenzahn ähneln, und Blättern, die mit einem dünnen weißen Haar bedeckt und in basalen Rosetten gesammelt sind, wofür Von dieser Pflanze spricht man auch von Katzenzunge oder Mausohr. Die Extraktion der Wirkstoffe der Pilosella, um die vielfältigen Vorteile nutzen zu können, findet zwischen den Monaten Mai und Juni statt. Dabei werden ausschließlich die Blütenspitzen dieser Pflanze gesammelt und genau genommen in einer hydroalkoholischen Lösung mazeriert.

Nützliche Eigenschaften der Pilosella-Urtinktur



Die Verwendung von Pilosella Urtinktur Es wird aufgrund seiner verschiedenen vorteilhaften Eigenschaften empfohlen: harntreibend, entwässernd, entzündungshemmend, antibiotisch und hämorrhagisch. In Bezug auf die ersten beiden Eigenschaften wird die Pilosella-Urtinktur besonders bei Cellulite, Wassereinlagerungen, Schwellungen, die auf die unteren Gliedmaßen des Körpers beschränkt sind, oder Schwellungen des Abdomens empfohlen. Tatsächlich kann die Pilosella die Urinmenge im Körper signifikant erhöhen, wenn nicht sogar verdoppeln, wodurch die Diurese und der Ausstoß von Toxinen und überschüssigen Flüssigkeiten erleichtert werden, die Verbündeten Nummer eins der verhassten Cellulite. Neben der entwässernden Funktion wird die Pilosella-Pflanze auch als wichtiges Mittel zur Entgiftung der Leber durch Ausscheidung und anschließende Elimination der Galle eingesetzt. Das Vorhandensein von Cumarinen, Flavonoiden und Triterpenen, die Urtinktur von Pilosella, wirkt stark antibiotisch und antiseptisch und begünstigt in der Tat den Schutz und die Regeneration der Gewebe der Blasenschleimhaut und der Harnwege sowie die Bekämpfung des möglichen Vorhandenseins von Bakterien die lästige Blasenentzündung und Urethritis verursachen. Dank des Vorhandenseins von Tanninen hat die Urtinktur von Pilosella schließlich antihämorrhagische Eigenschaften, die die innere und äußere Heilung des Gewebes erleichtern.

Verwendung und Kontraindikationen der Aufnahme von Pilosella-Urtinktur


Die Einnahme von Pilosella-Urtinkturen muss daher nur bei Vorliegen einer der vorgenannten Pathologien, vor allem Wassereinlagerungen, erfolgen, für die diese Pflanze besonders indiziert ist. Es ist ratsam, 50 Tropfen Urtinktur in lauwarmem Wasser auf nüchternen Magen und außerhalb der Mahlzeiten einzunehmen (am besten gerade aufgestanden), um die Wirksamkeit zu maximieren, und zwar nicht länger als zwei Monate in Folge. stattdessen wird es nicht empfohlen, es abends oder vor dem Zubettgehen einzunehmen, um unangenehme Schlafstörungen aufgrund der starken harntreibenden Kraft der Pilosella selbst zu vermeiden. Bisher wurden keine besonderen Kontraindikationen aufgrund der Einnahme von Pilosella-Urtinkturen festgestellt. Es wird jedoch empfohlen, bei Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Einnahme eines anderen Diuretikums oder Abführmittels zu verzichten, um eine Überlastung der Nieren zu vermeiden ; Aufgrund des Vorhandenseins von Alkohol in der Urtinktur wird die Einnahme auch bei Gastritis nicht empfohlen.