Obst und Gemüse

Wachsende grüne Bohnen


Säen


Für den Anbau von grünen Bohnen können die Exemplare dieser Art vom Frühjahrsbeginn bis zum Spätsommer ausgesät werden, da sie zum Wachsen ein kaltes Klima benötigen. Wenn Sie sich in einer besonders kalten Gegend befinden, ist es besser, auf den Monat Mai zu warten, wenn die Nachtfrostperiode vorbei ist: Die grüne Bohnenpflanze befürchtet übermäßige Kälte. Sämlinge müssen nicht im Saatbeet geboren werden: Die Samen können direkt in den Boden gepflanzt werden, in dem sie angebaut werden sollen. Wichtig ist die vorbeugende Vorbereitung des Bodens: Wir müssen den ausgewählten Teil des Gartens mindestens vier Wochen vor der Aussaat mit einer Tiefe von etwa vierzig Zentimetern ausgraben. Während dieses Vorgangs können Sie organischen Dünger mit dem Boden kombinieren (Dung wird empfohlen), wodurch der Boden reich an Nährstoffen wird. Wichtig für das richtige Wachstum dieses Gemüses ist die Entwässerung: Um es zu vergrößern, kann es beim Graben von feinkörnigem Sand mit dem Boden vermischt werden. Auf diese Weise wird das Wasser aus den Bewässerungen nicht von Pfützen gebildet, die die Wurzeln zum Verrotten bringen würden.
Die Aussaat erfolgt durch Bohren von etwa zwanzig Zentimeter tiefen Löchern in den Boden. In jedes Loch wird eine Saat gelegt: Zwischen den einzelnen Reihen muss ein Abstand von mindestens fünfzehn Zentimetern eingehalten werden (der gleiche Abstand, der zwischen den einzelnen Reihen bestehen muss). Die Samen müssen dann mit Erde bedeckt und ohne Überfluss mit Regen bewässert werden.
Grüne Bohnen können auch in Töpfen gezüchtet werden: Diese Pflanzen benötigen jedoch viel Platz, daher müssen wir uns mit großen Terrakottatöpfen (mindestens vierzig Zentimeter tief) und Stützen ausrüsten, die neben den Pflanzen vergraben werden müssen.

Wachstum



Wenn der Boden vor der Aussaat richtig gedüngt wurde, ist beim Wachstum der Sämlinge keine weitere Düngung erforderlich. Wir müssen sehr vorsichtig mit der Bewässerung umgehen und nur den Boden und nicht die Blätter oder den Stängel der Pflanze benetzen (was sie anfällig für Schimmel machen würde). Das Gießen muss erfolgen, wenn der Boden trocken ist und keine Anzeichen von Feuchtigkeit durch die vorherige Bewässerung vorhanden sind. Dies ist besonders wichtig, da ein Wasserstau vermieden werden muss. In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, den Boden mit einem speziellen Rechen zu jäten, ihn zu belüften und alle Unkrautspuren zu beseitigen (achten Sie darauf, auch die Wurzeln zu entfernen): Das Unkraut könnte tatsächlich ein Träger von Pilzen und Schimmelpilzen sein und Nährstoffe von den grünen Bohnen abziehen . Um das Wachstum zu begrenzen, kann es nützlich sein, eine Mulchoperation durchzuführen: Es geht darum, den Boden mit Stroh zu bedecken (die grünen Bohnenpflanzen bleiben frei), um keinen Raum für die Geburt des Unkrauts zu lassen.
Im Anbau ist die Sorte Kletterpflanze sehr verbreitet, die eine Höhe von zwei Metern erreichen kann. In diesem Fall muss neben jeder Pflanze eine Stütze platziert werden (bei der es sich auch um eine einfache Stange oder einen Stock handeln kann).

Die Sammlung



Die grünen Bohnenpflanzen produzieren mehr Gemüse: Die Erntezeit ist daher sehr lang, da sich nach der Ernte der ersten Pflanzen andere an der Pflanze bilden. Daher können die Pflanzen alle drei oder vier Tage auf das Vorhandensein von reifem Gemüse untersucht werden, das zur Ernte bereit ist. Es wird empfohlen, sie zu entfernen, wenn sie noch zart sind, bevor die Samen zu dick sind, damit das Gemüse nicht mehr für den Verzehr inländischer Lebensmittel geeignet ist. Grüne Bohnen können ohne Verwendung einer Schere von der Pflanze gelöst werden: Wenn Sie sich stattdessen entscheiden, die Zweige zu schneiden, verwenden Sie eine spezielle desinfizierte Schere (um zu verhindern, dass sie Fahrzeuge von Parasiten sind).
Die gesammelten Produkte können nur einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, in dem sie etwa eine Woche aufbewahrt werden können. Wenn Sie sie länger aufbewahren möchten, können Sie sie zwei oder drei Minuten lang in kochendem Wasser kochen. Zu diesem Zeitpunkt können sie eingefroren werden.

Bei zu hohen Temperaturen können die an der Pflanze entstehenden Schoten klein bleiben: Um das Problem zu lösen, reicht es aus, die Anzahl der Bewässerungen zu erhöhen, bis Verbesserungen festgestellt werden. Oft sind diese Pflanzen eine leichte Beute für Blattläuse, aber es ist ein Problem, das mit Hilfe eines speziellen Insektizids gelöst werden kann, das diese Insekten beseitigt, bevor sie der Pflanze Schaden zufügen können. Für einen korrekten Anbau ist es jedoch erforderlich, unsere grünen Bohnen sorgfältig zu prüfen, um das Vorhandensein der Blattläuse so schnell wie möglich festzustellen. Grüne Bohnen sind sehr resistent gegen andere Arten von Insekten: Manchmal werden sie jedoch von Pilzen befallen, die mit den Fungizidprodukten, die in Geschäften gekauft werden, die sich auf Gartenartikel spezialisiert haben, ausgerottet werden können.