Garten

Efeu


Efeu


Wenn wir im Allgemeinen über Efeu sprechen, werden wir dazu gebracht, an Villen mit Zäunen zu denken, die mit dieser dekorativen Kletterpflanze geschmückt sind. Der Begriff ist jedoch allgemein, da er so viele Arten von Kletterkräutern abdeckt. Was wir in den Gärten und in unseren Städten sehen, ist die Hedera-Helix, die am häufigsten vorkommt. Sie ist sehr verbreitet, weil sie sehr dekorativ, leicht zu züchten und resistent gegen alle klimatischen Einwirkungen ist. Ivy hat dünne Stängel, die nach vielen Jahren des Wachstums holzig werden und ist eine Kletterpflanze mit Luftwurzeln und beerenartigen Früchten, die Vögeln sehr willkommen, aber definitiv giftig für Menschen und Haustiere ist. Die Blätter haben eine hellgrüne Farbe, die jedoch unterschiedlich ist und Farben mit einem sehr hellen Grünton annehmen kann, manchmal silbrig, abhängig von den Jahren der Pflanze und der Sonneneinstrahlung. Die Pflanze kann eine Höhe von 30 Metern erreichen. Es gibt nicht nur den Efeu, den wir in den Städten oder entlang der am weitesten verbreiteten Autobahnen sehen, sondern es gibt viele Arten, die auch in der Wohnung widerstehen können, wie die Hedera nepalensis, die Canariensis, die Colchica und die Chrysocarp.

Anbau



Wenn Sie Ihren Garten mit Efeu verschönern möchten, pflanzen Sie die direkt in einem Kinderzimmer gekauften Setzlinge unter den Zaun. Sie werden bald feststellen, dass die Pflanze leicht an den Stützen haften bleibt und eine wirksame Abdeckung für die Privatsphäre und einen Effekt schafft. Ausgesprochen ästhetisch und dekorativ, so dass es nicht ungewöhnlich ist, dass die Kletterpflanze an den Wänden der Villen wächst, um ihnen ein dekoratives und rustikales Aussehen zu verleihen. Efeu braucht keine besondere Pflege, braucht aber vor allem im Sommer einen gut feuchten Boden, besonders wenn die Temperaturen über 18 Grad steigen. Diese Pflanze bevorzugt Sonneneinstrahlung und in diesem Fall werden die Blätter von einem sehr hellen Grün getragen, aber auch wenn es in Ihrem Garten Bereiche mit Halbschatten gibt, machen Sie es nicht zu einem Drama, da sich die Hedera-Helix auch an die dunkelsten Bereiche und anpasst In diesem Fall haben die Blätter eine Farbe, die sich dem sehr dunklen Grün nähert. Wenn Sie Ihre Pflanze schön und üppig halten möchten, müssen Sie sie nicht nur regelmäßig in Töpfen oder auf dem Boden gießen, sondern Sie müssen die Blätter auch mit einem mit Wasser gefüllten Spray besprühen, da die Blätter besonders dann besprüht werden müssen, wenn die Temperaturen einen relativ hohen Feuchtigkeitsgrenzwert erreichen und es ist sehr heiß Wenn es in Töpfen gefunden wird, muss es alle drei Jahre in der Frühlingssaison umgetopft werden, wobei der Boden gewechselt und durch Sandboden ersetzt werden muss. Natürlich muss der Topf größer sein, da er zum Wachsen neigt und daher mehr Platz für seine Wurzeln benötigt.

Düngung und Schnitt



Der Efeu muss ständig gedüngt werden, um seine majestätische Schönheit zu bewahren, und dies muss alle zwei Wochen vom Frühling bis zum folgenden Sommer erfolgen, während er im Herbst und Frühling keine Düngung benötigt. Düngemittel und Düngemittel müssen reich an Stickstoff, Mangan, Eisen, Kupfer und Zink sein. Zur Düngung muss der Dünger in das zur Bewässerung der Pflanze verwendete Wasser gegeben werden, es muss also kein Wasser mehr in den Boden gegeben werden, der in den warmen Monaten immer feucht sein muss, aber niemals stehen muss. Da es ein sehr schnelles Wachstum aufweist und auch zur Dekoration verwendet wird, sollte es etwa im März oder April beschnitten werden. Dies kann problemlos durchgeführt werden, wenn sichergestellt werden muss, dass die Pflanze nicht mit dem unordentlichen Aussehen wächst, wenn Sie Unregelmäßigkeiten im Fell bemerken Selbst im Sommer können Sie damit fortfahren, die längeren Stängel zu entfernen. Wenn sich die Pflanze im Topf befindet und während des Schnittvorgangs einige Blätter zerknittert oder getrocknet sind, stellen Sie die Pflanze an einen feuchteren Ort, da der Efeu Sie warnt, dass es an dem Ort, an dem er sich befindet, an Feuchtigkeit mangelt Ändern Sie dann den Standort, entfernen Sie die trockenen Blätter und sprühen Sie die frischen Blätter ein. Stellen Sie den für das Wachstum erforderlichen Efeu in die Nähe eines Behälters mit Wasser, das verdunstet und der Pflanze die erforderliche Feuchtigkeit verleiht.

Efeu: Krankheiten und Vermehrung



Wir haben gesehen, dass der Efeu eine sehr resistente Pflanze ist, jedoch kann die Pflanze bei der Invasion von ärgerlichen Milben wie der Cochineal auftreten. Bekämpfen Sie es auf natürliche Weise, indem Sie die Blätter mit Wasser besprühen, das mit marseilles Seifenflocken in einem Sprühgerät gemischt ist. Nachdem Sie alle Blätter vollständig vernebelt haben, lassen Sie es einige Minuten einwirken und besprühen Sie es dann erneut mit einigen sauberes Wasser zum Spülen. Die Krankheit, an der Ivy erkranken könnte, ist die Wurzelfäule, die auftreten kann, wenn der Boden nicht gut entwässert ist und wenn die Bewässerung zu reichlich ist, liegt ein Wasserstau vor. Die Pflanze könnte in der Tat eine Wurzelfäule haben, die für Efeu eine sehr gefährliche Sache ist, die sogar sterben könnte. Die Vermehrung erfolgt durch Schneiden. Die Zweige, die Luftwurzeln haben, müssen in einen Behälter gelegt werden und es muss gesagt werden, dass sie wirklich sehr schnell Wurzeln schlagen, daher ist das Schneiden ziemlich einfach. Wenn wir die Zweige pflanzen, die verwurzelt sind, machen wir von Zeit zu Zeit einen kleinen Schnitt, damit die Pflanze üppig wird.