Gartenarbeit

Kunstrasen


Kunstrasen


Ein Rasen mit Kunstrasen kann eine gute Lösung für alle sein, die nicht zu viel Zeit mit der Pflege eines "echten" Rasens verschwenden möchten, insbesondere wenn dieser sehr umfangreich ist. Tatsächlich wird Kunstgras immer häufiger auch für Privatgärten als Lösung eingesetzt.

Was ist Kunstrasen?



Kunstrasen wurde in den 1960er Jahren in den USA entwickelt: Die erste Verwendung der neuen Erfindung erfolgte auf dem Sportplatz, da Kunstrasen die Eigenschaft hat, viel widerstandsfähiger zu sein als echtes Gras. Sein Einsatz ist daher in einer Umgebung sehr wichtig, in der die Feldbedingungen immer perfekt sein müssen. Ganz zu schweigen von den wirtschaftlichen Vorteilen: Der Einsatz von Kunstrasen macht die Unterhaltskosten von Naturrasen überflüssig.
Synthetisches Gras wird durch die Verwendung von Kunststoffmaterial hergestellt, das vor allem in den letzten Jahren dem natürlichen Gras immer ähnlicher geworden ist. Es behält alle Eigenschaften wie Weichheit und Farbe bei, beseitigt jedoch alle Nachteile.
Aus diesem Grund breitet sich gerade in jüngster Zeit die Verwendung von Kunstrasen auch außerhalb des Sportplatzes immer mehr aus: zum Beispiel für private Hausgärten, Schwimmbäder, öffentliche Gärten und mehr .

Wann sollte man einen Kunstrasen wählen?


Der Kunstrasen wird zweifellos in all jenen Situationen empfohlen, in denen es nicht möglich ist, mit dem Besten eines natürlichen Rasens umzugehen. Nicht nur, weil die Zeit zum Mähen des Grases knapp ist (und wir wissen, dass es bei einem ausgedehnten Garten eine lange Betriebsdauer sein kann), sondern auch, weil die Pflege eines Naturrasen die Beseitigung von Unkraut erfordert , die Verabreichung von Pestiziden, Pestiziden und Fungiziden, ohne die Tatsache zu vergessen, dass natürliches Gras oft Mücken und andere Arten von Insekten und Tieren anzieht. Ein sehr ernstes Problem, das jedes Jahr mehr Menschen dazu bringt, sich für Kunstrasen zu entscheiden, sind Allergien gegen Heu, die vor allem im Frühling auftreten (und für diejenigen, die in engem Kontakt mit dem Gras leben, sehr ärgerlich sein können) Naturrasen: Die Verwendung von Kunstrasen ist natürlich nicht nur für große Gärten möglich, sondern auch als Rand einer Auffahrt, als Grünfläche an den Rändern eines Schwimmbeckens, für kleine Blumenbeete und andere Feinarbeiten. berücksichtigt werden, auch nur um einige Teile unseres Gartens zu verschönern.

Vor- und Nachteile


Die Verwendung von Kunstrasen hat natürlich Vor- und Nachteile. Wenn wir sie sorgfältig analysieren, können wir feststellen, ob das Kunstrasen die Lösung für uns ist.
Kunstrasen hat den großen Vorteil, dass die zuvor aufgeführten Probleme beseitigt werden, auch dank der Tatsache, dass er nach dem Regen schnell trocknet. Es wird normalerweise angenommen, dass ein Kunstrasen umweltschädlich ist, aber dies ist nicht der Fall: Heutzutage wird Kunstrasen unter vollständiger Berücksichtigung der Umwelt hergestellt, mit unschädlichen und ungiftigen Materialien. In der Tat garantiert die Verwendung von Kunstrasen auch einen geringeren Wasserverbrauch für die Pflege und eine geringere Menge an toxischen Substanzen (wie Pestiziden), die in die Umwelt diffundieren.
Synthetisches Gras hat natürlich auch Nachteile: Das erste ist zweifellos der Pigmentverlust nach jahrelanger Sonneneinstrahlung (dasselbe Phänomen, das auch bei Terrassen- und Gartenzelten zu beobachten ist).
Ein weiterer Nachteil ist der Verschleiß: Kunstgrashalme müssen wie natürliche Grashalme garantiert sein, um nach dem Zerkleinern wieder aufzustehen. Auf diese Weise wird der Unterschied nicht sichtbar. Auch in diesem Fall ist es wahrscheinlich, dass das Gras nach Jahren des Einbaus ohnehin beschädigt wurde. Fragen Sie das Unternehmen, das Sie für die Dauer der Garantie ausgewählt haben.

Für den Fall, dass Sie sich entscheiden, einen Kunstrasen in Ihrem Garten zu installieren, ist es ratsam, sich an ein spezialisiertes Unternehmen zu wenden, auch für die Sicherheit der Materialien. Tatsächlich darf Kunstrasen weder für Menschen noch für Tiere umweltschädlich noch giftig sein. Es muss absolut geruchsneutral sein und darf keine Chemikalien enthalten, die in die Umwelt freigesetzt werden können.
Um das oben erwähnte Problem des Verblassens zu beheben, kann bei der Firma, die wir für die Installation ausgewählt haben, eine Garantie dieses Typs angefordert werden: Nach einer bestimmten Anzahl von Jahren wird das Problem natürlich unvermeidlich sein, und wir müssen dann darüber nachdenken, den Rasen zu ersetzen synthetisch, um es wieder hellgrün wie am anfang zu haben.
In der Regel können Unternehmen, die sich mit der Verlegung von Kunstrasen befassen, zunächst alle erforderlichen Garantien geben und ihnen auch die Möglichkeit geben, ihr eigenes Produkt auszuprobieren, darauf herumzulaufen und andere Arbeiten zu besuchen, die das Unternehmen ausgeführt hat. Es wird empfohlen, diese Möglichkeiten nicht zu vernachlässigen, da sie uns wertvolle Informationen über die Wahl liefern, die wir für unseren Garten getroffen haben.