Auch

Malvenaufguss


Lila Infusion


Malva sylvestris, das ist der wissenschaftliche Name für Malva, gehört zur Familie der Malvaceen und ist eine buschige und mehrjährige Pflanze. Die Pflanze eignet sich nicht nur als Schmuckpflanze, da sie für das Auge sehr angenehm ist, sondern sie wird auch kultiviert, weil sie viele phytotherapeutische Fähigkeiten besitzt.
Etymologisch stammt Malva aus dem Lateinischen "Mollire alvum", was "mildern" oder besser "beruhigen" bedeutet. Es stammt aus Asien und aus Europa, wächst spontan auf den Feldern im Mittelmeerraum und in den Bergen und wird bis zu einer Höhe von etwa über 1000 Meter. Es ist leicht zu erkennen unter anderen Pflanzen oder Kräutern aufgrund seiner charakteristischen dunklen lila Blüten. Schon vor vielen Jahren dienten die Malvenblätter als Heilmittel gegen viele Krankheiten. Man sagt sogar, dass sie von den Bauern eingesammelt und am Vorabend von San Giovanni auf die Fensterbänke der Häuser gestellt wurden, um den "Tau" aufzunehmen und alles auszutreiben Übel. Hippokrates benutzte es im antiken Griechenland wegen seiner erweichenden und abführenden Eigenschaften, die es noch heute gibt.
Die Malve hat einen aufrechten Stiel, gezackt und mit Haaren bedeckt. Die Blüten haben 5 Blütenblätter von rosa Farbe, die zu lila neigen; Diese Blumen folgen der Sonne wie Sonnenblumen. Die Höhe Ihres Busches kann von 30 cm bis 1 Meter variieren.
Was von der Malve verwendet wird, sind die Blüten, die zu Beginn der Blüte mit den jüngeren Blättern gesammelt werden, und hauptsächlich mit ihnen werden Aufgüsse und Abkochungen zubereitet. Die Blüten müssen vorher im Dunkeln und an der frischen Luft getrocknet werden, auch wenn es schwierig ist, sie richtig zu halten, da die Blüten beim Trocknen blau und bleich werden.

Vorteilhafte Eigenschaften eines Malven-Tees



Man geht oft von einem aus Infusion von Malve gegen fieber-, entzündungs- und erkältungskrankheiten, aber auch gegen verstopfung. Malve wirkt auch harntreibend und beruhigend, da sie durch Schmerzlinderung auf Nervenenden zu wirken scheint. Sehr nützlich zur Linderung von Zahnschmerzen, Abszessen oder Stomatitis, aber auch gegen Entzündungen der intimen Körperteile, der Verdauungs- und Atemwege und schließlich zur Reinigung des Körperinneren durch Ausstoß von Giftstoffen.
Trinken Sie a Infusion von Malve Es ist sehr nützlich bei Husten, da es sehr wirksam gegen Katarrhe ist. Wenn Sie einen Wattebausch in die Malveninfusion eintauchen, können Sie Ihre Augen reinigen und verbrennen und auch Bindehautentzündungen behandeln.
Wenn es lokal mit Kompressen angewendet wird, ist es auch bei Pickeln, Akne, Ekzemen und allen Hautirritationen sehr nützlich.
Eine Malveninfusion übt auch eine wichtige beruhigende und geschmeidige Wirkung aus, so dass sie zusammen mit dem Wasser unseres Bades ein hervorragendes Schönheitsprodukt für unsere Haut darstellt. Diese Pflanze ist in der Tat reich an Schleim, Vitamin A, B1, C und E, Gerbstoffen und vielem mehr, die ihr ihre eigene beruhigende Wirkung verleihen. Malvenblüten enthalten außerdem ätherische Öle mit antioxidativer Wirkung.
Es ist eine Pflanze, die auch häufig zur Herstellung von Seifen, Augentropfen und Zahnpasten verwendet wird. Die Wurzel ist sogar sehr nützlich, um dem Kribbeln entgegenzuwirken und weiße und hygienische Zähne zu erhalten.

Wie man einen Malven-Tee zubereitet



Die traditionellste Infusion wird erhalten, indem 1/2 Liter Wasser genommen und zum Kochen gebracht wird. Sobald das Kochen beendet ist, müssen 20 g getrocknete Malve hinzugefügt und mindestens 5 Minuten lang in der Infusion ruhen gelassen werden. An diesem Punkt ist es ausreichend, die Infusion mit einem dicken Maschensieb zu filtern, um die Malvenblätter zu entfernen und sie auch nur einmal zu trinken den ganzen Tag gekühlt. Das Wichtigste ist, die angenommene Dosis nicht zu überschreiten. Sie können höchstens drei Gläser Infusion pro Tag trinken.
Sie werden bemerken, dass Sie, sobald Sie die getrockneten Blätter der Malve in das kochende Wasser tauchen, eine violette Infusion bekommen, genau wegen der violetten Farbe der Blüten, die jedoch verschwindet, wenn die Malve in der Infusion bleibt.
Der Geschmack der Malva-Infusion ist sehr delikat und angenehm, so dass weder Zucker noch Honig hinzugefügt werden müssen.
Wenn wir eine bestimmte Infusion zur Heilung von Erkältungen, Husten und Fieber wünschen, genügen drei Esslöffel Blätter und getrocknete lila Blüten in einer Tasse kochendem Wasser und lassen Sie die Infusion 10 Minuten lang ziehen. Sobald die Infusion gefiltert ist, ist sie sofort trinkfertig und Sie können drei oder vier Tassen pro Tag nehmen.
Wenn die Infusion die Eigenschaft haben muss, Verstopfung zu bekämpfen, reicht es aus, einen Teelöffel Malve in 100 ml kochendes Wasser zu tauchen und mindestens 15 Minuten ziehen zu lassen. Nach dem Filtern kann die Infusion getrunken werden, jedoch nicht mehr als zwei oder drei Tassen pro Tag.
Die gleichen Arten von Infusionen können auch zur äußerlichen Anwendung, zum Waschen oder Wickeln oder Gurgeln verwendet werden.
Um eine etwas aufwändigere, aber noch effektivere Infusion gegen Husten zu erhalten, sollten 3 Tropfen ätherisches Thymianöl und ein Löffel mit Bicarbonat-Kaffeebohnen in das Innere gegeben werden, während es noch kocht. Mit diesem Präparat können Begasungen durchgeführt werden, wobei der Kopf mit einem Handtuch bedeckt wird und die Infusion tief durchgeatmet wird. Diese Operation hilft unseren Atemwegen, den Katarrhalus loszuwerden.
Gleiches gilt, wenn wir eine noch effektivere Infusion gegen Verstopfung wünschen, müssen wir zu den Malvenblüten auch einen Löffel Leinsamen hinzufügen, die Infusion mit den gleichen Modalitäten vorbereiten und jeden Morgen eine Tasse auf leeren Magen trinken.

Mauve Tee: Neugierde, letzte Ratschläge und Kontraindikationen



Die weichsten Blätter und die Sprossen der Malve können auch in der Küche gekocht, aber auch roh mit etwas Olivenöl und etwas Zitrone verwendet werden. Aber das ist noch nicht alles, mit der Malve werden ausgezeichnete Risottos und Pastasaucen zubereitet, und es ist möglich, köstliche Omeletts aus Malvensprossen zuzubereiten oder die Blumen zu braten, um eine alternative Beilage zu erhalten.
Auch die Suppe mit Malve ist ein ganz besonderes und leckeres Gericht.
Bisher wurden keine Nebenwirkungen in Bezug auf die Anwendung von Malveninfusionen berichtet. Es wird jedoch empfohlen, die empfohlenen Dosen niemals zu überschreiten. Im Zweifelsfall ist es immer ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren. In der Tat wird die Malveninfusion aufgrund ihrer äußerst vorteilhaften Eigenschaften auch Schwangeren empfohlen, um Verstopfung entgegenzuwirken, möglicherweise immer unter ärztlicher Aufsicht. Auch allergische Reaktionen auf Malve sind nicht bekannt, daher ist es ausreichend, auf die angegebenen Dosen zu achten.
Es ist jedoch vorzuziehen, die getrocknete Blume direkt in Kräutermedizin zu kaufen, da sie gemäß der richtigen Reifezeit verarbeitet wird. Die Blüten und Blätter müssen in der Tat von Juni bis September gesammelt werden. Auch wer es zu ästhetischen und dekorativen Zwecken kultiviert, muss gleichzeitig die aktiven Pflanzenteile ergreifen.
Es wird eine größere heilende Wirkung haben, wenn die Pflanzen in einer gesunden und umweltfreundlichen Umgebung angebaut wurden.