Gartenmöbel

Blähton


Blähton


Der Blähton stammt aus dem Brennen verschiedener Tone, die dann zu Rädern beträchtlicher Größe gemahlen und zu kugelförmigem körnigem Material zerkleinert werden, das bei sehr hohen Temperaturen gebrannt wird und zu Kugeln und kleinen Alveolen führt, die Feuchtigkeit speichern. Aufgrund seiner Leichtigkeit und seiner Eigenschaften als Wasserspeicher wird es in vielen Gebäuden als Wärmedämmstoff verwendet, und mit ihm können Sie einen für diesen Zweck geeigneten Beton erhalten. Es erfüllt auch andere Funktionen im Bausektor, wie das Füllen von unterirdischen Durchgängen durch Einspritzen des Materials in den Untergrund oder das Füllen von Stützwänden oder Verstärkungsteilen, die mit schlechtem Material gebaut wurden. Hinter jenen kugelförmigen Kugeln, die wir oft sehen, steckt eine enorme Arbeit von denen, die den Ton umwandeln. Nach der Gewinnung bleibt es einige Monate in offenen Steinbrüchen, widersteht aber auch sehr feuchten Außentemperaturen und ist ein Material, das nicht von Schädlingen befallen werden kann. Da es sich jedoch nicht um Kraftstoff handelt, wird keine Energie recycelt.

Die Vor- und Nachteile der Verwendung von Blähton



Wie wir gesehen haben, wird dieses sehr leichte Material für viele Dinge verwendet. Nützlich auf dem Dachboden, unter dem Boden oder auf jedem anderen begehbaren Untergrund, wo es in loser Form injiziert wird. Es wird auch in Betonblöcke eingespritzt, was ihnen eine ungewöhnliche Leichtigkeit und Wärmeübertragung verleiht. Die Hersteller von Outdoor-Möbeln verwenden die Möbel ständig, um sie herzustellen. Aber auch der Blähton hat Vor- und Nachteile. Erstens sind die Steinbrüche, in denen der Blähton gelagert wird, im Freien und haben erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt, was im Gegensatz zu ökologischem Bauen steht. Bei der Herstellung wird viel Energie verbraucht, und es werden Gase und Schmiermittel verwendet, die, wenn sie nicht richtig gefiltert werden, das Ökosystem schädigen würden. Andererseits ist einer der großen Vorteile, dass der Blähton verrottungssicher ist, was bedeutet, dass er nicht von Insekten oder Parasiten angegriffen werden kann. Sollte sich ein Element aus diesem Material entzünden, setzt der Blähton keine giftigen Dämpfe frei, die Umwelt und Menschen schädigen könnten. Der Ton ist beständig gegen Witterungseinflüsse und selbst wenn er kontinuierlich widrigen Temperaturbedingungen ausgesetzt wird, ist seine Unveränderlichkeit in hohem Maße gewährleistet. Darüber hinaus hat die Natur viel Lehm, der friedlich gefunden werden kann. Es ist nicht vulkanischen Ursprungs und setzt daher auch auf einer Mülldeponie keine für die Bewohner eines bestimmten Gebiets schädlichen Elemente frei. Seine Verwendung ist in Branchen, in denen Gartenbrunnen, Außen- und Innenkamine hergestellt werden, aufgrund des festen Materials, das über die Zeit haltbar ist, beträchtlich.

Die Verwendung von Blähton auf Pflanzen



Der Blähton ist sehr nützlich, um Wasser aus Pflanzgefäßen, Obstpflanzen und sogar Obst und Gemüse abzulassen. Es wird häufig von Gartenbegeisterten und Stadtgärtnern verwendet, da es überschüssiges Wasser zurückhält und so Wasserstau vermeidet, der die Wurzeln von Pflanzen stark schädigt, die schimmeln oder an Pilzkrankheiten leiden könnten. Es kann verwendet werden, indem man es unter den Topf stellt, in den man es pflanzen möchte, oder es zusammen mit ausgezeichnetem Torf sogar mit der Erde mischt. Die Erde wird dadurch weich und geschmeidig und ist leicht zu bearbeiten. Es wird auch zum Mulchen der Pflanzen verwendet, um sie vor Kälte, Frost und Eis zu schützen. Es ist eine Art Abdeckung, die als Schutz an der Basis der Pflanze angebracht wird. Wenn wir wollen, ist es auch dekorativ und dekorativ. Die Wirkung, die es auf eine mit Kugelkugeln aus Blähton bestreute Vase ausübt, ist in der Tat sehr schön. Sehr verbreitet auch für Zimmerpflanzen, die wir leider sehr oft nur als Bestandteil von Möbeln verwenden, ohne zu glauben, dass auch sie unter Feuchtigkeit oder anderen schädlichen Faktoren leiden. Denken Sie darüber nach, wenn der Florist uns eine Pflanze bringt, bewundern wir sie und platzieren sie dann in einer Ecke des Hauses, wo sie uns als elegantes Geschenk erscheint, ohne zu überlegen, ob sie Licht, Luft oder Drainage benötigt. Zuallererst sollten wir über seine Gesundheit nachdenken, da sich die Pflanzen "anfühlen" und unter Bedingungen leiden, die für ihre Umwelt nicht geeignet sind. Wir müssen ihnen mindestens einen anständigen Lebensraum bieten, damit sie überleben können. Wir dürfen uns nicht beschweren, wenn sie nicht lange am Leben bleiben und fast sofort austrocknen. Es ist nicht die Schuld der Pflanze, es ist unser kleines Skrupel, das diese Kreatur unaufhaltsam in den Tod führt. Wir verwenden Blähton, um ihn zumindest vor Kälte zu schützen oder um ihn besser zu entwässern. Dadurch erhalten die Wurzeln eine ideale Makroporosität, die die Entwässerung des Wassers begünstigt. Für alle Pflanzen, und nicht nur für die Zimmerpflanzen, ist es gut, dem Boden Blähtonbällchen hinzuzufügen. Wenn wir sehen, dass unsere Pflanzen leicht dehydriert sind oder mehrere trockene oder welke Blätter haben und als ob sie an einer Seite hängen, sollten wir uns mit Geduld bewaffnen und versuchen, sie wieder zum Leben zu erwecken. Zuerst nehmen wir die Pflanze aus dem Topf und schütteln sie gut. Mit einer Bürste, die zum Reinigen der Wurzeln geeignet ist, bürsten wir die Wurzeln vorsichtig. Wir tauschen den Boden des Topfes aus, indem wir ihn mit dem Blähton mischen und die Pflanze dann wieder in den Behälter legen, gießen und leicht auf den Boden drücken. In den folgenden Wochen wird die Pflanze von einer Anpassungsphase an den neuen Lebensraum zu einer Akklimatisierungsphase übergehen und sich bestmöglich erholen. Wir werden auch etwas Dünger verwenden, um seine Gesundheit zu verbessern. Sphärische Kugeln aus Blähton eignen sich auch hervorragend für die Bonsai-Pflege. Wir werden den Ton in die Untertasse dieser Setzlinge geben und das überschüssige Wasser, es wird absorbiert und dann langsam verdunsten, was der Pflanze ein ideales Mikroklima gibt. Der Blähton findet sich je nach Verwendung in Baumärkten oder im brico center im Gartenbereich, aber auch in Blumengeschäften. Was die Verwendung dieses Materials für Nutzpflanzen betrifft, wird der Ton in Säcken verkauft, die ungefähr 10 Euro kosten. Die Tonsphäroide sind eine innovative Erfindung, mit der die Kugeln mit einer Art farbigem Kunststoff beschichtet werden können, ohne ihre technischen Eigenschaften zu verlieren. Es dient mehr als alles andere dazu, die Oberfläche der Vase zu dekorieren, in die die Pflanze gestellt wird, bietet aber immer die gleiche nützliche Funktionalität. Es ist auch wasserdicht und wird nicht von Schimmel befallen. Der Zweck ist fast immer dekorativ, es wird verwendet, um städtische Grünflächen oder Pflanzen in Stadthäusern zu verschönern.

Verwendung von Blähton im Bauwesen



Wir haben gesehen, dass die Hersteller von Gartenkaminen, Küchen usw. Blähton verwenden, um Platten aus Leichtbeton oder anderen Elementen herzustellen, die den erstellten Objekten Festigkeit und Festigkeit verleihen. Blähton eignet sich aber auch zum Bauen im Allgemeinen. Um beispielsweise einen Estrich zu formen, muss ein Untergrund geschaffen werden, der leicht sein und gleichzeitig eine ideale Wärmedämmung bieten muss. Im Hintergrund wird zusätzlich zum Zementmörtel eine Mischung aus Blähton in granulat oder geprägt. Diese Technik streckt zuerst eine Tonschicht und dann einen Strom aus Wasser und sehr flüssigem Zement, dem Mörtel. Zum Schluss wird eine Schicht aus Sand und Zement aufgetragen und der Estrich geformt. Das Tongranulat kann auch in einem Betonmischer mit Wasser gemischt werden. Anschließend wird der Teig in der gewünschten Dicke ausgestrichen und bis zur Perfektion trocknen gelassen. Nach dem Trocknen wird eine Schicht Sand und Zement aufgetragen.

Blähton: Bezugsquellen und Preise



Haben Sie sich entschieden, für Ihre Blumenvasen oder als Baumaterial Blähton zu verwenden? Hervorragende Wahl! Aber wo kann man es kaufen? Dieses Produkt ist in Gärtnereien, Baustoffen, in den Vavai und heutzutage auch in gut sortierten Supermärkten und Brico-Zentren leicht zu finden. Italien, der größte Hersteller von Blähton ist das unter der Marke Leca bekannte Unternehmen Laterlite. Was den Preis betrifft, handelt es sich nicht um ein sehr teures Material: Ein 50lt kann für die Verwendung im Garten ungefähr 10 Euro wert sein. Bei baulicher Nutzung sind es ca. 80-90 Euro pro m3. Heutzutage ist es auf dem Markt möglich, auch farbigen Blähton zu kaufen, mit dem gewöhnlich dekorative Vasen mit einem besseren ästhetischen Erscheinungsbild hergestellt werden.