Gartenarbeit

Bordsteine ​​für Blumenbeete


Bordsteine ​​für Blumenbeete


In jedem Garten sind die Blumenbeete unerlässlich, um kleine Ecken zu schaffen, die sich vom Kontext und dem allgemeinen Stil des Gartens unterscheiden. Die Blumenbeete können verwendet werden, um kleine blühende Ecken oder kleine Nischen von aromatischen Pflanzen oder Gartenpflanzen zu schaffen.
In den meisten Fällen werden die Blumenbeete mit Bordsteinen hergestellt, die zur Begrenzung der Blumenbeete und zur genaueren Festlegung der Trennung von Rasen und Garten unerlässlich sind. Die Bordsteine ​​können aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt werden, z. B. Naturmaterialien (Steine, Holz, Steine) und Baumaterialien (Ziegel, Tuffstein, selbsthemmend). Abhängig von dem Stil und den Geometrien, die wir unserem Garten geben möchten, gibt es möglicherweise mehrere mögliche Lösungen, die wir versuchen, in den Absätzen dieses Artikels zu veranschaulichen.

Wir können ein Blumenbeet auch selbst herstellen und es vorbereiten, wenn der Rasen bereits gewachsen ist. Wenn wir das Gras jedoch noch nicht gesät haben, begrenzen wir den Bereich, in dem wir das Bett erstellen möchten, mit einigen Steinen und warten, bis der Rasen aufgekeimt ist, bevor wir fortfahren. Wir ziehen es vor, ein paar größere Blumenbeete anstelle vieler kleinerer zu installieren. Das würde unseren Garten nur verwirren. Wenn wir andererseits bereits einen Rasen haben, schnitzen wir mit einem Messer einen Umfang des zukünftigen Blumenbeets, rollen die so erhaltene Scholle und lassen sie in einem anderen Teil des Gartens verflechten, wo das Gras dünner ist. Wenn die Form unseres Blumenbeets quadratisch oder rechteckig sein sollte (denken Sie daran, dass schmale und längliche Formen vorzuziehen sind), können wir uns mit einem geraden Seil, das zwischen zwei ziemlich engen Stangen gespannt ist, helfen, um den Umfang zu verfolgen. Wir zerkleinern die Erde in der Mitte des Blumenbeets und entfernen alle Kieselsteine. Dann fügen wir viel Erde für blühende Pflanzen hinzu. Die Pflanzen, die wir installieren werden, müssen alle von derselben Art sein, um gleichzeitig zu blühen, aber wählen Sie sie so, dass sie Blüten in verschiedenen Farben hervorbringen. Wir haben sie im Zick-Zack und nicht alle in einer Linie, um nicht den Eindruck von Monotonie zu erwecken. Wir können Topfpflanzen auch zusammen mit unseren Terrakottatöpfen vergraben. Wir bitten den Gärtner um Rat, bei dem wir die Pflanzen kaufen, weil einige die schattigen Gründe bevorzugen, andere die sonnigeren. Einige Zwiebelpflanzen wachsen sehr hoch, auch das müssen wir immer so gut wie möglich einkalkulieren, damit das Endergebnis sehr natürlich erscheint, weder zu wild noch zu artefaktisch.Mit der Zeit könnten einige Samen, die vom Wind getragen werden, Unkräuter unter den Sämlingen sprießen lassen, die sofort beseitigt werden müssen. Um dieses Problem zu lösen, können wir den Boden mit einer Schicht aus Kugeln aus vulkanischem Material bedecken, die in Baumschulen gekauft werden können, um zu verhindern, dass die fliegenden Samen den darunter liegenden Boden erreichen.Um die Blütenfläche besser abzugrenzen und zu verhindern, dass sich der Rasen darauf ausbreitet und die Blütenpflanzen ersticken, ist es ratsam, entlang des gesamten Umfangs des Blumenbeets einen Bordstein einzufügen. Zu diesem Zweck müssen wir ringsum einen Graben von 20 cm Breite und 15 cm Tiefe anordnen, auf dessen Boden zuerst eine dünne Schicht groben Sandes gelegt werden soll. Nachdem Sie die Bordsteinkante platziert haben, müssen Sie den Boden auf beiden Seiten gut drücken. In den folgenden 36 Stunden müssen Sie eine Bewässerung in der Nähe vermeiden und Kinder und Tiere fernhalten. Die Bordsteine ​​sind in Höhen von acht bis fünfundzwanzig Zentimetern im Handel erhältlich, sind in verschiedenen Farbtönen erhältlich und müssen offensichtlich der erosiven Wirkung von Witterungseinflüssen standhalten. Die Fugen sind nicht versiegelt, um ein Absetzen nach dem Verlegen zu ermöglichen.Mit den Bordsteinen können wir einen noch vollständigeren Garten schaffen, indem wir sie verwenden, um Entspannungsbereiche mit Bänken oder kleinen Teichen und Bächen zu beschneiden.Bordsteine ​​aus natürlichen Materialien



Die Bordsteinkante kann aus Stein sein, aber nicht einfach, indem Steine ​​im Fluss unterhalb des Hauses gesammelt und nebeneinander gelegt werden, da in den Zwischenräumen der Boden zum Auslaufen neigt, insbesondere wenn der Garten bergab ist und das Gras der Nachbarwiese, um das Blumenbeet zu durchdringen. Die Steine, aus denen der Bordstein besteht, müssen so hergestellt sein, dass sie perfekt zusammenpassen und eine durchgehende und homogene Barriere bilden.
Die normalerweise verwendeten Gesteine ​​sind Marmor, Granit, Porphyr, Trani-Stein und Tuffstein. Letzteres ist das am häufigsten verwendete, vulkanischen Ursprungs, extrem leicht und porös; Es ist in verschiedenen Farben auf dem Markt erhältlich, billig und einfach zu schneiden. Dies hat jedoch den Nachteil, dass Wasser, selbst wenn es mit atmungsaktivem Gips überzogen ist, in die Poren eindringen kann, wodurch Gras auf der Oberfläche wächst, und dass es weniger lange hält als andere Gesteine.
Ein Bordstein kann auch aus verwobenem Holz oder Weidenholz hergestellt werden, das in Baumschulen gekauft werden kann. Termiten und Fäulnis können ihn jedoch innerhalb von zwei oder drei Jahren leicht zersetzen.

Die Metallkante kann leicht von Rost angegriffen werden und erfordert eine Wartung, für die nicht alle Zeit haben.Wenn Sie stattdessen Terrakottasteine ​​verwenden, werden Sie bald das Problem des Wachstums von unansehnlichem Gras und des Bruchs aufgrund des Einfrierens und Auftauens haben.Es gibt ein künstliches Material, das "rekonstruierter Stein" genannt wird und zu neunzig Prozent aus Splitt und Marmorstaub, Quarz und speziellen Bindemitteln besteht. Es besitzt genau die Eigenschaften von Naturstein, das Äußere und die Festigkeit und hat den Vorteil, dass es etwas weniger kostet .Zement ist jedoch das am häufigsten verwendete künstliche Material zur Herstellung von Bordsteinen. Es ist preiswert, splittert oder rostet nicht und erfordert keine Wartung. Die Farben haben bei Verwendung dieses Materials eine sehr lange Lebensdauer, da sie der Mischung zugesetzt, nicht nachlackiert und zusätzlich mit einer Versiegelung fixiert werden. Für kleine runde Blumenbeete gibt es in diesem Material auch handelsübliche Bordsteine ​​aus zwei Halbkreisen, die mit wenigen Handgriffen zusammengefügt werden können. Wenn ein höherer Widerstand gegen Quetschen erforderlich ist, z. B. wenn der Bordstein auch eine Auffahrt oder einen Radweg markiert, kann eine Stahlverstärkung in die Mischung eingefügt werden.Durch die Zugabe von Beton zum Schotter entsteht ein Material, das aus einer Maschine gegossen werden kann und eine kontinuierliche Kante erzeugt, die dem natürlichen Gestein sehr ähnlich ist.Für die Blumenbeete, die an öffentliche Plätze grenzen, werden auch kaltgepresste Recyclingreifen verwendet, mit denen ein elastischer, widerstandsfähiger und lackierbarer Wulst erhalten wird.Bordsteinpreise


Marmor und Granit sind die teuersten Materialien und kosten 40 Euro pro Meter, während der Tuff ungefähr 20 Euro beträgt. Der Preis für Holz liegt stattdessen bei rund 35 Euro pro Meter.
Das Eisen kostet 1,5 Euro pro Kg. Der Zement kostet 5 Euro pro Meter, während ein Durchschnittspreis für einen Bordstein aus künstlichem Material etwa 20 Euro pro Meter betragen kann.
Der recycelte Reifen erreicht 45 Euro pro Meter.