Blumen

Blumenfeld


Richten Sie mit Hilfe eines Experten ein Blumenfeld ein


Dekorationen, kombiniert mit hängenden Blütenpflanzen, grüne Ecken, gekonnt verziert mit recycelten Gegenständen, bedeckt mit bunten und lebendigen Blumen, werden Teil des Plans sein, der in den Köpfen derjenigen auftaucht, die dieses Projekt realisieren wollen, vielleicht schwierig, aber nicht unpraktisch. Manchmal gibt das Netz mit den Bildern geordneter Felder, die mit bunten Blumen geschmückt sind, und die Zeitungen mit ihren farbenfrohen Feldfiguren, die mit äußerster Meisterschaft kultiviert wurden, die Gelegenheit, sich ein blumiges Feld vorzustellen, das Wirklichkeit werden kann und nicht nur eine Skizze einer Idee ist. Sorgfältig und sorgfältig müssen Sie die richtigen Pflanzen auswählen, die diese Art von Garten zu einem Ort machen, der niemals kalt und kahl erscheinen muss. Er ist ein vertrauenswürdiger Gärtner und kann nützliche Ratschläge für die Aussaat und den Anbau von Blütenpflanzen geben. Er ist ein kompetenter Agronom und kann helfen, die Art des Bodens in dem Gebiet zu bestimmen, das als Blumenfeld genutzt werden soll.

Die Bestimmung des Bodens ist sehr wichtig, da Sie nach der Definition der Merkmale überlegen können, welche Samen Sie pflanzen möchten. Ein Boden, der weiß zu sein scheint, hat eine kalkhaltige Zusammensetzung, aber wenn die Farbe rötlich erscheint, ist es ein lehmiger Boden, schwarz bedeutet ein Gelände voller organischer Stoffe, während grau, diese Art von stehendem Boden aus Wasser erscheint . Jeder von ihnen muss bestimmte Elemente hinzufügen, um kultiviert zu werden. Und jeder Bodentyp erfordert bestimmte Samen, die je nach den Eigenschaften des letzteren wachsen können. Der Boden benötigt dann eine hervorragende Drainage, um das Wachstum sowohl von Blumen- als auch Obstbäumen zu maximieren. Um zu überprüfen, ob die Entwässerung optimal ist, gräbt der Agronom ein Loch, in das er Wasser einbringt, wartet, bis es vollständig absorbiert ist, und wiederholt den Vorgang. Wenn sich das Wasser dieses Mal in kürzester Zeit abnutzt, hat die Erde keine ausreichende Drainage und muss verbessert werden. Fügen Sie dazu einfach Sand oder Torf und Ton hinzu. Der Boden ist aber noch nicht ausreichend bepflanzbar. Sie müssen mehrere Mineralien hinzufügen. Erstens wird eine bestimmte Menge Stickstoff benötigt, um das Wachstum der Sämlinge zu stimulieren und ihnen die Aufnahme des gesamten benötigten Chlorophylls zu ermöglichen. Es dient dann Eisen, das die Eigenschaften der Blätter der Pflanze verbessert, die Wurzeln stärkt und es ihm ermöglicht, Wasser besser aufzunehmen. Schließlich gibt der Phosphor den Wurzeln Leichtigkeit, stark und üppig zu werden. Der Experte muss sich auch um das Bewässerungssystem kümmern, das mehr als effizient sein muss, da insbesondere die Blütenpflanzen besonders im Sommer kontinuierlich hydratisiert werden müssen, während es im Winter erforderlich ist, die Pflanze so zu steuern und zu implantieren, dass Das Wasser stagniert nicht übermäßig, da sonst der Blumenanbau unweigerlich verfaulen und die herabfallenden Blütenkrone gefährden würde.Wann pflanzen und gießen?



Sobald der Boden überprüft und richtig korrigiert ist, können Sie mit dem Pflanzen der Samen beginnen. Wenn der Boden trotz der Zugabe von Mineralien und anderen Elementen kalkhaltig bleibt, ist es gut, Pflanzen wie Cyclamens und Jasmin zu pflanzen, die resistent sind und gut Wurzeln schlagen. Es ist jedoch ratsam, pH-Mess-Kits zu kaufen und Eisensulfat hinzuzufügen, wenn nicht nur Jasmin und Alpenveilchen, sondern auch andere Arten von Blütenpflanzen gepflanzt werden sollen. Gypsophila zum Beispiel, auch Brautschleier genannt, ist eine Pflanze, die alkalische Böden liebt, deren Blüte im Sommer voll ist und deren Blütenkrone als weiße oder rosafarbene Wolken erscheint. Selbst wenn die verschiedenen Bodentypen korrigiert und gut entwässert wurden, ist es immer ratsam, einen bestimmten Bereich zu messen, in dem Sie pflanzen möchten, um Fehler zu vermeiden, und erforderlichenfalls das Mineral hinzuzufügen, das die Erde benötigt. In jedem Fall braucht das Land eine Anpassungsphase. Wenn Sie im Herbst pflanzen möchten, müssen Sie berücksichtigen, dass der bevorstehende Regen das Wachstum der Sämlinge fördert, die das Wurzelsystem optimal entwickeln. Pflanzen im Frühling bedeutet, stattdessen auf Bewässerung zurückgreifen zu müssen, denn nur so haben die Pflanzen die Möglichkeit, vor der Sommerhitze stärker zu werden. Wenn der Boden lehmig ist, müssen Sie ihn in einer höheren Position als der ursprünglichen Höhe pflanzen und eine Art Hügel bilden, der der Größe der Pflanze angemessen ist. Zuerst müssen Sie den Boden mit gebrochenem Kies und ein paar Sandschaufeln mischen. Im Sommer lohnt es sich, das Wassersystem effektiv und aktiv zu halten. Dies muss unbedingt sicherstellen, dass der Boden für Pflanzen optimal ist, die so stark wachsen, dass sie dort, wo die Wurzeln gut gepflanzt sind, ständig feucht werden, damit sie die für sie erforderliche Kühle finden zu sein. Im Winter hingegen nützt das Gießen nichts, im Gegenteil, es gibt die Zeit, in der die Pflanzen faulen. Daher ist es ratsam, sie nur während der heißesten Stunden des Tages oberflächlich zu gießen. Im Laufe der Zeit werden die Pflanzen selbst Wasser in dem Sinne benötigen, dass sie, wenn ihr Fällen und Verfall bemerkt wird, leicht verstehen, dass sie Gießen benötigen. Es ist jedoch eine gute Angewohnheit, Pflanzen zu pflanzen, die reichlich Wasser benötigen, zusammen mit Pflanzen, die den gleichen Bedarf haben.

Verwendung von Mulch und Dünger, Beschneiden und Eliminieren von Unkräutern



Mulchen ist der Vorgang, der während des Schneidens des Rasens stattfindet. Das Gras, das geschnitten wird, wird um die Pflanzen herum gestreut und wird ferngehalten, die Pflanzen behalten die richtige Feuchtigkeit und versorgen uns mit dem sehr nützlichen Bodenhumus. Das Mulchen kann auch mit fein zerkleinerten trockenen Blättern erfolgen. Um eine Pflanze zu respektieren, muss der Boden von Zeit zu Zeit gedüngt werden, da die Erde Nährstoffe benötigt, um die Pflanze zu ernähren, die ohne jegliche Entbehrung wachsen muss. Der beste Dünger ist immer Mulchen, aber es ist auch möglich, Kompost zuzubereiten, der auch mit speziellen Behältern, die mit nassen Abfällen wie Asche, Blättern, Eierschalen, Speiseresten und Speiseresten gefüllt sind, selbst hergestellt werden kann. Kaffee und so weiter. Die Behälter müssen an einem schattigen Ort aufgestellt werden und müssen einen Boden aus Erde und kleinen Bündeln haben, damit der Kompost mit Sauerstoff angereichert wird, was die Arbeit von Nitrobakterien begünstigt. Der Kompost darf niemals trocken sein und muss jeden Tag mit Feuchtigkeit versorgt und angefeuchtet werden.
Es wird fertig sein, wenn es den typischen Geruch und das Aussehen des Bodens eines Unterholzes annimmt.
Nach dem ersten Pflanzjahr des Blumenfeldes müssen die Unkräuter entfernt und diese mühsame, aber notwendige Operation von Hand durchgeführt werden, da es angesichts der Anwesenheit von Pflanzen undenkbar ist, nicht mehr zu gießen, um das Wachstum zu verlangsamen. Unkraut muss leider entfernt werden, nicht nur um die Schönheit des Feldes zu erhalten, sondern auch um die Pflanzengesundheit zu schützen. Und dann gehen wir zu dem Schnitt über, der notwendig ist, damit die Pflanze ihm Licht gibt, um ihn während der neuen Blüte anderer kostbarer Blumen anzureichern und den Verlauf des Safts umzulenken. Beschneiden bedeutet jedoch nicht, dass Sie nach dem Zufallsprinzip schneiden. Wenn Sie nicht die Fähigkeit dazu haben, ist es besser, es loszulassen. Ein schlecht gemachter Schnitt ist gleichbedeutend mit der Zerstörung einer Pflanze. Das müssen wir tun, wenn wir unseren Garten und unsere Pflanzen gut kennen, als wären sie Menschen.

Der Anbau verschiedener Zwiebeln.



Nun kommen wir zum Anbau verschiedener Zwiebeln, zu solchen, die Blütenpflanzen ergeben, die für das Feld ideal sind. Der Erfolg der Keimung der Zwiebel hängt nur und ausschließlich von den Fähigkeiten der Pflanzer ab. Wir müssen auf die Entwässerung des Bodens achten, damit er nicht verrottet, wir müssen ihn auch in der richtigen Tiefe pflanzen und ihn mit den Blättern schützen, um Frost zu vermeiden. Kurz gesagt, wir müssen den Gesundheitszustand aufrechterhalten. Eineinhalb Mal so groß wie die Zwiebel, ist es die ideale Tiefe, um sie zu pflanzen und sie in einer Erde üppig wachsen zu lassen, die vorbereitet werden muss, weil sie bröckelig und weich sein muss. Die Spitze der Glühbirne sollte nach oben gedreht und dann leicht zusammengedrückt und mit Erde bedeckt werden, die zuvor entfernt wurde, um das Loch zu graben. Das beste ist, mehr Zwiebeln zusammen zu säen. Sie erhalten nicht nur regelmäßige Reihen im Blumenfeld, sondern es wird auch einfacher sein, dies zu tun. Harken Sie zuerst die Oberfläche, graben Sie dann eine Furche und pflanzen Sie die Zwiebeln in der zuvor genannten Tiefe und in einem Abstand von 10 Zentimetern voneinander. Gegen Ende März müssen wir in einer kleinen Grube, die mit 7 Zentimetern Erde bedeckt ist, Dahlienbirnen anpflanzen und reichlich gießen. In der Nähe jeder Zwiebel wird eine Klammer in den Boden eingeführt, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Erst wenn die Blume gewachsen ist, wird der Stiel an der Stütze befestigt. Wenn die ersten Blütenstände erblüht sind, lösen sich die Seitenknospen ohne zu ziehen, aber durch leichtes Drücken mit Daumen und Zeigefinger werden viel größere Blüten geboren. Die Dahlien müssen den ganzen Sommer über ständig gewässert werden, und das Wasser wird nur in der Winterperiode reduziert, wenn die Pflanzen auch geschnitten werden und die Stängel etwa 12 Zentimeter von der Basis entfernt abschneiden. Die Stämme werden dann geschüttelt und von der überschüssigen Erde gereinigt und schließlich gut etikettiert in einer Kiste voller Torf und Sand gelagert, nachdem sie mindestens einen Tag an der frischen Luft verbracht haben. Wenn das ganze Feld fertig ist und die Blüten ihren Höhepunkt erreicht haben, wird es ein lebhafter Farbenrausch sein, der die geleistete Arbeit belohnt, auch wenn es schwierig ist. Aber die Aufgabe ist noch nicht erledigt, wir müssen auch dem Erfindungsreichtum und der Vorstellungskraft Raum geben, um das Feld zu dekorieren und zu verschönern, insbesondere wenn es sich um eines dieser umzäunten Grundstücke handelt. Jede leere Ecke, jeder noch jungfräuliche Raum muss geschmückt und verschönert werden. Dies kann unter Verwendung von Wiederherstellungsmaterial erfolgen. Ein altes rostiges Fahrrad mit dem Korb, sollte mindestens in der Farbe abgestreift und überholt werden. In den Korb wird eine schöne blühende Pflanze mit hängenden Blumen wie zarten, aber wirksamen Sulfinien gelegt. Auf der Gepäckablage befindet sich eine andere Farbe. Außerdem wird ein Efeu gewünscht, der sich im Laufe der Zeit in den Zahnrädern verdreht und die Komposition noch rustikaler und charakteristischer macht . In eine andere leere Ecke wird eine alte Schubkarre mit blühenden Gläsern gestellt, auch mit hängenden und bunten Blumen, Geranien und Kletterverbenen. Die Pflanzen müssen jedes Mal gewechselt werden, wenn sie trocknen oder ihre Blüte beenden. Sie werden durch andere saisonale Blumen ersetzt und diese Ecken des Feldes werden niemals kahl bleiben. Endlich ist das Blumenfeld fertig und kann in seiner ganzen Pracht bewundert werden.