Garten

Kletterhortensie


Kletterhortensien (Gattung Hydrangea)


Im Allgemeinen bezieht sich der Begriff Hortensie auf eine mehrjährige Gattung strauchiger Pflanzen, die allgemein unter dem Namen Hortensie bekannt ist und aus dem Fernen Osten stammt, insbesondere aus China und Japan. Sie sind sehr geschätzte Pflanzen für die prächtige Zierwirkung, die durch ihre Blüten gewährleistet wird. Die Hortensien zeichnen sich genau durch ihren Blütenapparat aus, der aus Blütenständen (Corymbs) besteht, eine abgerundete Form aufweist und sich in den verschiedenen Sorten durch eine breite Farbpalette auszeichnet.
Diese wunderschönen Pflanzen ermöglichen es, eine Vielzahl von Umgebungen zu verschönern und zu dekorieren, sowohl drinnen als auch draußen. Insbesondere können die Kletterarten verwendet werden, um Baumstämme mit einem wirklich suggestiven ästhetischen Effekt zu "bedecken", um Tore oder Zäune zu dekorieren. und auch um Haustüren, Pergolen oder Pavillons zu rahmen und alles, was die Fantasie vermuten lässt.
Es gibt mehrere Arten, die alle mehr oder weniger verwendet werden, aber die in Italien am weitesten verbreiteten und kultivierten sind Hydrangea petiolaris und Hydrangea seemani. Im Verlauf des Artikels werden wir jedoch auch andere Arten erwähnen, die auf dem Gebiet vorkommen.

Unter den anderen Arten ist die Hydrangea anomala cordata eine der am wenigsten entwickelten. Sie erreicht ein Maximum von 2 Metern und ist durch weiße Blütenstände gekennzeichnet, die denen der Hydrangea petiolaris ähneln, mit denen sie auch die Laubblätter teilen, aber auch diese kleiner und stärker gezahnt, während die Zweige ein viel dichteres Geflecht bilden. Es eignet sich als Bodendecker und wächst bevorzugt in schattigen Gebieten ohne übermäßige Sonneneinstrahlung. Auf frischen und feuchten Böden wächst es besser.Der Schizophragma hydrangeoides erreicht ungefähr 150 cm, sein Blatt ist dunkelgrün, herzförmig, scharf, dick und ledrig, mit rötlichen Adern und einem gezähnten Rand. Sie blüht von Mai bis Juni mit etwas größeren weißen Blütenständen als die Hydrangea petiolaris. Es zeigt sich als schöne Schlingpflanze mit schlanken, aber sehr dicken Ästen. Die Blüten haben eine besondere Eigenschaft, die aus einem Hochblatt (Blatt an der Basis der Blüte) besteht, das speziell so entwickelt wurde, dass es einem weißen Blatt ähnelt. Die Sorte Schizophragma hydrangeoides 'Roseum' ist mit besonders blumigen Hochblättern von schöner rosa Farbe ausgestattet, deren Intensität sich bei Sonneneinstrahlung ändert. Es passt sich verschiedenen Klimazonen an, auch wenn es schattige Standorte bevorzugt.Es gibt noch eine andere Sorte, die Schizophragma hydrangeoides 'Moonlight', die außergewöhnliche herzförmige Blätter mit einer wahrhaft spektakulären Wirkung hervorbringt. Dies ist eine neue Sorte, die mit diesem ästhetischen Zweck kreiert wurde. Die Blätter zeichnen sich auch durch einen künstlerischen Kontrast zwischen der hellgrünen Farbe der Blattspreite und den sehr dunklen Rippen aus. Im Herbst färben sich diese romantischen Blätter in einem warmen Orange, das zu Rot tendiert.Kletterhortensie: Die Herkunft des Namens



Bei dem Thema Romantik, das für diese Art von Pflanzen gut geeignet ist, kann die Herkunft des gebräuchlichen Namens Ortensia nicht ausgelassen werden. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts reiste ein bekannter Naturforscher mit abenteuerlichem Herzen namens Philibert Commerson auf der Suche nach neuen Pflanzen nach Fernost. Unter diesen wurden einige Arten von Hortensien in Europa gemeldet. Hier verliebte er sich in die schöne Hortense Lapaute, und damit begann eine schöne Liebesgeschichte. Aus diesem Grund entschloss er sich, die entdeckte Pflanze mit dem Namen seiner Geliebten zu taufen: Ortensia.