Gartenarbeit

Wachsende Pflanzen


Wachsende Pflanzen


Im Laufe der Jahrhunderte hat sich auf diesem Gebiet viel verändert: Die Methoden und Werkzeuge haben sich geändert, die Ernten haben sich geändert, aber immer hat die Mutter Erde mit mehr oder weniger Anstrengung des Bauern den Schweiß mit der Fülle seiner Früchte zurückgezahlt .
Der Landwirt wurde immer als letzter Schritt auf der sozialen Leiter betrachtet und seine Arbeit ist nicht sehr rentabel und fleißig. Aber wer kann die Sensation von Männern und Frauen kennen, die das Land an dem Tag bearbeiten, an dem nach Tagen harter Arbeit und Warten der erste Spross auftaucht? Pünktlich jedes Jahr zaubert die Natur ...!
Samen sind zu einer lebenswichtigen Pflanze geworden, die auf der Suche nach der Sonne die Erde durchdringt und die Knospe, dann die Blume, dann die Frucht hervorbringt. Nur wer die Erde mit seinem Schweiß benetzt hat, kann diese Freude erleben! Vielleicht hat sich aus diesem Grund in den letzten Jahrzehnten das Urteil über diese Art von Arbeit stark verändert. Tatsächlich entscheiden sich viele Menschen, manchmal auch Paare, die Stadt zu verlassen, um sich auf dem Land niederzulassen, und dies oft mit dem Ziel, das Land zu bewirtschaften und für sich selbst zu produzieren gesunde und biologische Lebensmittel, die eine echte Lebensstilwahl treffen, nicht selten mit einer guten Portion Mut.
Jemand stellt einen Bauern ein, aber es gibt auch Menschen, die lernen möchten, wie man das Land bebaut, um das subtile und freudige Gefühl zu erleben, dass ihr Engagement Früchte trägt.
Natürlich kann man die Arbeit eines ehemaligen Bürgers nicht einmal im entferntesten mit der eines erfahrenen Bauern vergleichen, der sein ganzes Leben lang Landwirtschaft betrieben hat und alle Methoden und Geheimnisse kennt, aber mit ein wenig gutem Willen kann man lernen. Erfolg haben.
Zutaten: viel Demut, Neugierde, Engagement und jede Menge Begeisterung.
Demut ist von grundlegender Bedeutung: Auch wenn Sie viel studiert und Titel und Auszeichnungen erhalten haben, müssen Sie den Landwirt zwangsläufig bitten, uns seine Arbeit beizubringen, wobei Sie stets daran denken, dass er auf diesem Gebiet ein Meister und wir der vollkommen Unwissenden sind . Neugier kann uns helfen, schneller auf unserem "Studien" -Pfad voranzukommen. Tatsächlich werden wir die Mechanismen des Wachstums und all seine Phasen besser verstehen, und wir können als Landwirt von echte Riesenschritte unternehmen In der Regel stützt er sich nur auf seine Erfahrung, höchstens auf die seiner Eltern oder derjenigen, die sie unterrichtet haben, und die es stattdessen gewohnt sind, die Wissenschaften in Frage zu stellen, um diese Synergie zu nutzen.
Der Wunsch, sich zu engagieren und zu begeistern, geht Hand in Hand, und sobald sie die ersten Früchte sehen, werden sie exponentiell wachsen.
Wer sich dem Anbau von Pflanzen widmen will, muss jedoch von Anfang an wissen, dass diese Tätigkeit trotz ihrer hohen Belohnung recht komplex ist.

Wie geht es weiter?


Zunächst müssen wir zwischen Gartenarbeit und Gartenarbeit unterscheiden
Letzteres erfordert eine etwas zurückhaltendere körperliche Anstrengung. Tatsächlich wird es meistens von Frauen praktiziert, die auch eine ausgeprägtere Neigung für Blumen und Gartendekoration aufweisen. Das Hacken, Jäten und Verwenden von landwirtschaftlichen Geräten erfordert eine beträchtliche körperliche Kraft, die der Mensch nicht nur besitzt, sondern auch ausüben kann, indem er den Gemüsegarten unter freiem Himmel mit großem Nutzen für die Gesundheit pflegt.

Kultivierungstechniken



Natürlich können wir nicht alle gewünschten Gemüsesorten anbauen, sondern nur bestimmte Eigenschaften, die abhängig vom Klima, dem Breitengrad, der Bodenart und der Art der Sonnenexposition so obligatorisch sind. Es gibt natürlich einige Produkte, wie z. B. Salat, die von Norden nach Süden angebaut werden können, indem einfach die Zeit der Aussaat und Ernte variiert wird.
Die erste Operation, um einen schönen Gemüsegarten zu haben, besteht darin, den Boden zu pflegen, dann die Steine ​​und das Unkraut mit Hilfe einer Hacke und eines Rechens zu entfernen und dann die Voraussicht zu haben, das gesamte Gras zu verbrennen, das beseitigt wird. Sobald dies erledigt ist, ist es ratsam, den Boden eine Woche oder länger zu gießen, da in dieser Zeit andere Unkräuter aus dem Boden aufsteigen und wir den Boden entfernen und verbrennen und eine genauere Reinigung des Bodens erhalten. Um eine bessere Ernte zu gewährleisten, muss dann ein wenig Dünger verabreicht werden: Selbstverständlich ist der Mist, der im Stall oder in der Kaninchen- oder Schafzucht verbleibt, der beste, der zu haben ist, weil er perfekt mit dem Rhythmus der Natur übereinstimmt . An diesem Punkt kommt der schönste Moment: Wir haben viel Arbeit geleistet und können endlich unsere Setzlinge pflanzen. Das Beste ist, sie beim Agrarkonsortium zu kaufen, wo sie garantiert sind, und dann müssen wir nur noch entscheiden, wie wir den verfügbaren Raum aufteilen.
Mit der Hacke machst du schöne Furchen, möglicherweise gerade, und dann mit Hilfe einer Pflanze, die auch ein spitzer Stock sein kann, nachdem du die Furche benetzt hast, machst du ein schönes Loch in den Boden, in dem der Sämling gepflanzt ist sein irdenes Brot. Diese Operation sollte am Abend durchgeführt werden, insbesondere im Sommer, wenn die starke Sonne die kleine Pflanze beschädigen kann. Zum Schluss etwas Wasser.
Während der Wachstumsphase müssen die Sämlinge überwacht werden, alle Unkräuter, die möglicherweise wieder auftauchen, werden regelmäßig nachgefüllt und gewässert und spionieren von Tag zu Tag den Fortschritt unserer Sämlinge aus ... zu unserer enormen Zufriedenheit.
Es wird sehr nützlich sein, sich über die Krankheiten zu erkundigen, mit denen Pflanzen konfrontiert sein könnten, wenn sie versuchen, so wenig wie möglich gesundheitsschädliche Medikamente zu verwenden.
Wenn in unserem Land Platz ist, ist es auch ratsam, Obstbäume zu pflanzen, die uns mit geringem Aufwand schmackhafte Früchte der Saison geben. Zusätzlich zur Bewässerung, die sich nach den klimatischen Bedingungen richtet, sind Düngung (immer der Gülle vorzuziehen) und Beschneiden erforderlich. Letzteres kann als echte Kunst definiert werden. Wenn Sie keine Lust haben, sie zu lernen, können Sie sich an eine Gartenschere wenden und sicherstellen, dass Sie eine gute Produktion und einen gesunden Baum haben. Auch bei Obstbäumen besteht das Risiko von Pflanzenkrankheiten, so dass diese liebevoll überwacht werden sollten.

Anbau von pflanzen: pflege des gartens



Für diejenigen, die sich nur mit Zierpflanzen befassen möchten, gibt es eine große Auswahl: von der Blumenpflege über die Rasenpflege bis hin zu Sukkulenten, Aromapflanzen, Wasserpflanzen und Kletterpflanzen. Die Auswahl variiert je nach persönlichem Geschmack, hängt aber auch von der Größe des Gartens und seiner Gestaltung ab.
Zierpflanzen müssen jedoch auch gehackt, geerdet und in regelmäßigen Abständen getrocknete Blüten und Blätter entfernt werden. Wenn die Zeit abgelaufen ist und etwaige Pflanzenkrankheiten behoben werden müssen, muss der Schnitt durchgeführt werden.
Auch wer kein Land zur Verfügung hat, kann das Gartenhobby genießen; Nur ein Balkon oder für die Glücklichen eine Terrasse, um Blumen und Pflanzen aller Art zu züchten. Wenn Sie auch Zimmerpflanzen haben möchten, können diese sehr zufriedenstellend sein und die Zimmer elegant einrichten, vorausgesetzt, sie sind hell. Und warum sich nicht für Bonsai interessieren? Eine uralte Kunst, die Engagement, Geduld und Einsatz erfordert, mit der Sie echte Miniatur-Meisterwerke schaffen können.

Video: Meine Top 5 pflegeleichtesten Zimmerpflanzen! Pflanzen- und Pflegetipps. VERLOSUNG! (Oktober 2020).