Gartenmöbel

DIY-Pool


DIY-Pool


Sicherlich gibt es keine Erwähnung einer dürftigen Ausgabe, aber auch keine Zahlen, die nicht in das Budget einer durchschnittlichen Familie aufgenommen werden können; Mit den Kosten, die dem Kauf eines kleinen Nutzfahrzeugs entsprechen, können Sie sich in der Tat einen DIY-Pool leisten, der alle besonderen Merkmale der auf dem Markt befindlichen Produkte aufweist, aber trotz der Meinung der Nachbarn "einige" Euro einspart von zu Hause oder neidischen Menschen.
Wenn Sie also daran denken, ein Schwimmbad im Garten Ihres Hauses zu errichten, herzlichen Glückwunsch, denn Sie sind auf dem richtigen Weg, um der Immobilie diesen Hauch von Stil zu verleihen, der sie im Falle eines Verkaufs noch mehr aufwerten wird, ohne jedoch das Katastereinkommen zu beeinträchtigen. Sie werden auch zu einem Bezugspunkt im Sommer Ihrer Kinder und ihrer Freunde, ganz zu schweigen davon, dass auch Sie schöne Partys mit einem endgültigen Badezimmer im perfekten Hollywood-Stil organisieren können.
Aber wo fangen Sie an, welche gestalterischen und technischen Vorkehrungen müssen getroffen werden und nicht zuletzt wie viel werden Sie ausgeben? Selbst ein Heimwerkerprojekt erfordert eine sorgfältige Planung, um Probleme zu vermeiden, die später gelöst werden müssen und zusätzliche Kosten verursachen können.

Eine Grundabrechnung der Grundkosten muss die Ausgrabung, das Pool-Kit oder alle Baumaterialien (im Falle eines kompletten Heimwerkers) und die Kosten des Fachmanns für die Projekte berücksichtigen. Im Einzelnen kann eine Baugrube etwa 5 Euro pro Kubikmeter kosten (bei der Berechnung ist zu berücksichtigen, dass die betroffene Fläche auch groß genug sein muss, um die Anlagen aufzunehmen), die für die Bestattung um 8 Euro pro Kubikmeter aufgestockt werden müssen vom Umkreisbereich und 8 Euro pro Kubikmeter für den Transport des Abfallmaterials zur Mülldeponie; die Summe könnte rund tausend Euro betragen. Die Kosten für den Bausatz für Einbau-Pools variieren je nach Größe und Art des Pools (Wände und Verkleidung) zwischen 5.000 und 12.000 Euro. Wenn Sie ein Reinigungssystem mit System wünschen, müssen wir 30% mehr hinzufügen Überlauf. Weitere tausend Euro werden dann für Sanitär- und Elektroinstallationen verwendet. Für den Fachmann und die Genehmigungen sollten dagegen ein paar hundert Euro ausreichen.
Es ist gut und zweckmäßig, sich daran zu erinnern, dass es für den Bau des Schwimmbades möglich ist, die Anwendung von I.V.A. bei 10%, obwohl es nicht sehr klar ist, ob die Anwendung von 4% sogar verwendet werden kann, falls der oben genannte Swimmingpool mit dem ersten Haus verbunden ist (besser, direkt mit der Steuerbehörde in Verbindung zu treten); Zum anderen kann ein Abzug von 36% nicht für Gebäudesanierungszwecke verwendet werden.
Das Katastereinkommen der Liegenschaft ändert sich nicht, folglich bleibt der Steuersatz für die Gebäude unverändert, während der eventuelle Verkaufspreis offensichtlich diskret nach oben angehoben wird, wodurch sich die Überlegungen zum Bauen eines Schwimmbades in Richtung verschieben eine Investitionsmöglichkeit und nicht nur eine Laune für ein überflüssiges Gut: In der Praxis können Sie sich vorstellen, bereits am Pool zu liegen, mit dem Wissen, dass Sie Ihre Ersparnisse gut gemacht haben, vorausgesetzt, Sie kümmern sich vom ersten Tag an darum, Denn eine schlechte Wartung würde es eher zu einem Teich machen und jede Anstrengung zunichte machen, die unternommen wurde, um ihn zu bauen.

Video: How to build your swimming pool - Step by step (Oktober 2020).