Auch

Acmea


Acmea:



Acmea trifasciata ist eine typische Zimmerpflanze aus der Familie der Bromelien. Es stammt ursprünglich aus Südamerika und ist epiphytisch, was bedeutet, dass seine Wurzeln nicht im Boden versinken, sondern in einem inkohärenten Untergrund, der aus Rinden- und Torfstücken besteht. Sie sind sehr dekorative Pflanzen mit großen steifen und fleischigen Blättern, die in einer Rosette angeordnet sind. Sie bevorzugen halbschattige Standorte, da die starke direkte Sonneneinstrahlung zu dunklen Verbrennungen am Laub führen kann. Aus der Mitte der Rosette erhebt sich ein farbiger Blütenstand, zwischen dessen rosa Hochblättern kleine lila oder weiße Blüten blühen; Wenn der Blütenstand seine Blüte beendet hat, trocknet die Pflanze langsam aus und produziert kleine Sämlinge an der Basis, die sich auf Kosten der Mutterpflanze entwickeln. Sie können in der Hauptvase belassen oder getrennt und einzeln gezüchtet werden. Die Akmee brauchen nicht zu häufig zu gießen, es ist ausreichend, den Boden regelmäßig zu befeuchten, und wir füllen das Glas mit Wasser zwischen den Blättern. Jede Woche leeren wir das Glas, drehen die Pflanze um und füllen sie mit frischem, sauberem Wasser.

Video: acmea (Oktober 2020).