Garten

Araucaria, zum sich zu bewegen


Frage: Wie bewege ich eine Araukarie?


Freundliche Redaktion, ich habe im Garten ein wunderschönes Exemplar einer etwa 20 Jahre alten Araukarie. Ich wollte Sie fragen, ob es möglich ist, es von einem Ort an einen anderen zu übertragen. Das Exemplar ist mehr als 5 Meter hoch und hat einen Radius von ca. 2 Metern. dank

Araukarien zum Bewegen: Antwort: Bewege einen Baum


Lieber Marco,
Ich glaube, dass seine Araukaria, die so groß ist, im Boden wächst und nicht in Töpfen; daher darf es nicht übertragen, sondern getilgt und verlegt werden. Im Allgemeinen kann diese Art der Operation durchgeführt werden, ohne den Baum unbedingt zu beschädigen, es ist jedoch Vorsicht geboten, und es besteht immer die Gefahr, dass der Baum auf das Umpflanzen nicht gut anspricht oder aufgrund von tatsächlichen Schäden, die während des Umpflanzens entstanden sind explant oder einfach aufgrund von Stress, insbesondere Wasser, der in diesen Fällen auftreten kann. Die Araukarie ist ein echter Baum; Es wächst langsam, kann aber im Laufe der Jahre bemerkenswerte Ausmaße erreichen, bis zu einer Höhe von über 30 Metern (klar, es hängt vom Boden und vom Klima ab). Um einen Baum zu bewegen, ohne ernsthafte Schäden zu verursachen, muss zunächst gewartet werden, bis er sich in vegetativer Ruhe befindet. Am besten eignet sich zum Beispiel der Herbst oder Winter, vorausgesetzt, der Schnee fällt an Ihrem Wohnort nicht oder gefriert nicht sehr stark. In diesem Fall bevorzugen Sie den Herbst oder sogar den Sommer, aber die große Hitze und die Dürre testet bereits Ihre Pflanze, so dass es nicht notwendig ist, dem bereits vorhandenen Stress mehr hinzuzufügen. Nachdem Sie auf den richtigen Moment gewartet haben, müssen Sie versuchen, den größten Teil des Root-Systems auszurotten. Bei der Araukaria sind die Wurzeln im Allgemeinen nicht sehr tief, aber sie bilden ein ziemlich breites Spinnennetz, das im Allgemeinen so breit ist wie die Krone. Mit einem Baum von ungefähr fünf Metern haben Sie ein Wurzelsystem von ungefähr drei Metern Breite. Sie müssen dann ein großes Loch um den Rumpf graben, mit einem Durchmesser von mindestens zwei Metern (wenn es mehr wäre, wäre es besser, aber ich verstehe, dass es eine Aufgabe ist, die bereits ziemlich kompliziert ist) und etwa 150 bis 200 cm tief graben. Sobald dies erledigt ist, müssen Sie den Baum anspannen und ihn mit einem Kran oder einem Bagger anheben lassen, um ihn an dem für den Umzug bestimmten Ort zu positionieren. Dies ist eine sehr schwere und anspruchsvolle Aufgabe. Ich halte es für angebracht, sich an einen Kindergarten zu wenden, damit dieser Ihnen alle notwendigen Informationen liefert.

Video: Besoffene stört Capoeira Show mitten in Hamburg !!! (Oktober 2020).