Dienstleistungen

Oktober 2012


6-7 Oktober 2012 Pontenure (Piacenza)


Die FAI - Italienischer Umweltfonds
präsentiert die siebzehnte Ausgabe von
ALTE FRÜCHTE
Überprüfung von Pflanzen, Blumen und vergessenen Früchten
Samstag, 6. und Sonntag, 7. Oktober 2012 von 9 bis 18.30 Uhr
Paderna Schloss, Pontenure (Piacenza)
Herbstzeit, Zeit der "Alten Früchte". In der vollen Erntesaison Samstag, 6. und Sonntag, 7. Oktober 2012, von 9 bis 18.30 Uhr, ist die Veranstaltung, die von FAI - Fondo Ambiente Italiano und in Zusammenarbeit mit dem Schloss Paderna und dem FAI - Komitee von Piacenza veranstaltet wird, wieder da: eine echte Hommage an die Erde und ihre kostbaren Produkte, die in einem Triumph von Farben und Herbstdüften gefeiert werden.
Öffnungszeiten: Samstag, 6. und Sonntag, 7. Oktober 2012, von 9 bis 18.30 Uhr.
Eintritt: 7.00; Kostenlos für Kinder bis 12 Jahre und für diejenigen, die sich bei der FAI für die Veranstaltung anmelden.
Die anlässlich der Veranstaltung gesammelten Beiträge werden zur Aufwertung des Bosco di San Francesco in Assisi, der jüngsten Übernahme von FAI, verwendet.

Von September bis November 2012 in Rovato (Brescia)


Ab dem 2. September wird der historische und botanische Weg des Schlosses Franciacorta dank der Farben und der Herbstblüte erneuert.
Der Herbst naht und die Gärten des Castello Quistini werden wiedereröffnet, ein zeitloser magischer Ort in den Ländern von Franciacorta, der ab dem ersten Sonntag im September die neue Saison für Herbstblüten eröffnet. Bis November können Sie einige Räume der prächtigen Residenz aus dem 16. Jahrhundert und den botanischen Garten des Palastes besichtigen, in denen Sie Sammlungen alter, moderner und englischer Rosen, seltene Sorten aromatischer Pflanzen und antiker Früchte wie Biricoccolo bewundern können, eine sehr saftige Frucht von Kreuzung zwischen Aprikosen- und Pflaumenbaum.
Sie werden die Energie des Bioenergetischen Gartens genießen können, einer innovativen Technik zum Entwerfen und Bauen von Parks und Gärten, die für unseren Organismus von besonderem Nutzen ist und auf einer eingehenden Untersuchung der elektromagnetischen Beziehung beruht, die durch Resonanz zwischen der lokalen Biosphäre, dem Menschen, verifiziert werden kann und Pflanzen; Sie können auch das Labyrinth der Rosen bewundern, das aus drei großen konzentrischen Kreisen besteht, die ausschließlich aus Rosen bestehen. In der Mitte befindet sich ein Pavillon mit einer prächtigen einblütigen Kletterrose (Banksiae Alba und Banksiae Alba Plena). Die drei Kreise sind wiederum in vier Kreissektoren unterteilt, die die Geschichte der Rose erzählen.
alle Sonn- und Feiertage von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Ein Garten für alle in Cesena



"Wollten Sie schon immer eine Ecke Ihres eigenen Landes haben, es mit Ihren eigenen Händen kultivieren und herausfinden, wie einfach, gesund, unterhaltsam und wirtschaftlich es ist, Blumen, Gemüse und frisches Gemüse zu bekommen?" Hier handelt es sich um eine wunderschöne Anti-Krisen-Initiative mit dem Namen: "Orto Bello Cesena", ein zwei Hektar großes Grundstück in San Giorgio (Cesena), auf dem sich auf einer von Brighi zur Verfügung gestellten Fläche von 80 Quadratmetern derzeit 11 Gärten befinden Ezio, ein direkter Anbauer, der bereits bereit ist, das Land für weitere 22 kleine Gärten vorzubereiten. Eine Ecke der Erde für alle Bürger von CESENA "Orto Bello Cesena" ist die Initiative einer Privatperson, eine Alternative zu den Gärten, die viele Gemeinden den Rentnern zugestanden haben, die lange Wartelisten und spezielle Altersanforderungen bieten oder vom Einkommen. "Meine Idee - erklärt Brighi - ist nicht, nach Alter oder Einkommen zu teilen, sondern Geschäft mit Vergnügen zu verbinden. Diese neue Initiative zielt darauf ab, eine Mikro-Community mit dem gemeinsamen Ziel zu schaffen, den Gemüsegarten zu pflegen. , bestehend aus Menschen jeden Alters, jeder Herkunft, jeden Wohnorts, jeder Kultur und jeder sozioökonomischen Position ". Die jährliche Miete für den Garten beträgt 250 bis 500 Euro. "Meine Verordnung verbietet die Verwendung von synthetischen Substanzen, ich dränge auf Kompostierung, ich denke, es ist jedermanns Pflicht, wiederzuverwenden, was die Natur uns gibt. Empfänger Sie sollten nicht an eine bestimmte Personengruppe denken, viele Arten von Menschen Sie könnten Nutzer des Familiengemüsegartens werden, der auch als Teil der Großfamilie gesehen wird: Der Großvater könnte sich morgens um den Gemüsegarten kümmern, die Mutter mit den Kindern nachmittags, der Papst am Wochenende. auch Personen, die Vereinen, Körperschaften oder vorab festgelegten Gruppen angehören, wie Senioren von Erholungszentren, Grundschulkindern, einer Gruppe aus der Pfarrei usw. Orto Equipment (10mx8m); Toolbox; Netzwerk 1,5m hoch mit Privates Holztor, persönliche Bewässerung des autonomen Gemüsegartens mit Wasserhahn Az. Agr. Brighi Ezio (Orti in Affitto) Mail: [email protected] Site: www.ortobellocesena.com Via Mariana, 1955 San Giorgio di Cesena

13.-14. Oktober 2012 Lastra a Signa (Florenz)


Botanik
II Ausstellung seltener und sammelbarer Pflanzen
Der italienische Safranmarkt Rückblick
Villa Caruso Bellosguardo 10.00-19.00
Der Park der Villa aus dem 16. Jahrhundert, der Enrico Caruso gehörte, wird eine große Auswahl an Blumen, Sträuchern, Obstbäumen und Konsortien typischer Produktionen der Florentiner Hügel beherbergen. Ausgehend von den wertvollen Werken des Künstlers Egisto Ferroni (1835 - 1912) bietet Botanica künstlerische und wissenschaftliche Konferenzen, Präsentationen von Publikationen und antike Herbarien.
Die Gemeinde Lastra a Signa und der Verein Villa Caruso präsentieren die Botanik.
"Botanica" ist eine Veranstaltung, die künstlerische und wissenschaftliche Themen mit dem Wissen und der Bewahrung des Pflanzenerbes verbindet, wobei besonderes Augenmerk auf alte und vergessene Sorten gelegt wird und die wichtigsten traditionellen und hervorragenden Produktionen unseres schönen Landes wie Zafferano betrachtet . All dies, weil Lastra a Signa der nationale Hauptsitz des Verbandes ist, der die größte Anzahl von Safranproduzenten unter der Schirmherrschaft von "Italian Saffron" zusammenfasst und in dieser Eigenschaft jenseits dieser Musikstadt die Stadt des Safrans heißt.
VILLA CARUSO BELLOSGUARDO
Via di Bellosguardo, 54
50055 Lastra a Signa (FI)
INFO: 055 8721783 oder [email protected]
www.villacaruso.it

5.-7. Oktober 2012 Cernobbio



Orticolario
Vierte Auflage
5-6-7 Oktober 2012, Villa Erba, Cernobbio, Comer See
Für den fortgeschrittenen Garten. Sound Emotionen
Unter den botanischen Neuheiten
Die vierte Ausgabe von Orticolario, eine Veranstaltung für fortgeschrittene Gärtner, findet vom 5. bis 7. Oktober 2012 in der Villa Erba (Comer See) statt.
Die neue Ausgabe zielt darauf ab, die Öffentlichkeit auf den eindrucksvollsten Wegen anzuregen - mit einem Sinnesgewirr, das das Zuhören fördert. Tatsächlich wird das vorgeschlagene Thema "Sound Emotions" sein: eine Reise durch die Klänge und Geräusche des Gartens, auf der Suche nach Empfindungen, die aus der Natur und von dem von Luchino Visconti so geliebten Ort stammen.
Herzstück der Veranstaltung sind nach wie vor Pflanzen und Blumen mit originellen und begehrten Vorschlägen von über 200 ausgewählten Ausstellern aus ganz Italien und dem Ausland.
Diese vierte Ausgabe von Orticolario widmet sich der Orchidee, einer der zahlreichsten Arten in der Natur (es gibt über 30.000 Arten), die auf geografischer und klimatischer Ebene weiter verbreitet ist.
In diesem Jahr werden die Nachrichten jedoch nicht nur Orchideen betreffen.
Von Safran, der vom Gärtner Egisto Brandi aus S. Quirico d'Orcia (SI) hergestellt wird, über Goji-Beeren und sibirische Blaubeeren von der Farm La Chicca in Tresivio (SO) bis zu den "kuriosen Beuteln" von Patrizio Innocenti aus Italsementi di Rassina (AR), Orticolario wird die Besucher mit neuen Vorschlägen und originellen Vorschlägen überraschen.
Verpassen Sie nicht die Kletterpflanze Lygedium Japonicum von Garden Studio aus Bologna oder die japanischen Ahornbäume von Giancarlo Stucchi von Agrate Brianza (MB), zusätzlich zu den ungewöhnlichen und seltenen Pflanzen der Baumschulvereinigung von Castel San Pietro im Kanton Tessin, eine von jungen Menschen geborgene Baumschule die jetzt Einwanderer und Flüchtlinge beschäftigen.
Ein wichtiges Novum für die Besucher von Orticolario ist die Möglichkeit, eine Eintrittskarte online zu kaufen: Sie vermeiden lange Warteschlangen und sparen die Ticketkosten (10 Euro statt 14 Euro an den Kassen).
Orticolario verfolgt wohltätige Zwecke: Die erzielten Gewinne fließen in die Realisierung von Projekten einiger lokaler Verbände.
Orticolario
Für den fortgeschrittenen Garten. Sound Emotionen
5. bis 7. Oktober 2012 - Villa Erba, Cernobbio (Como)
Eintrittskarte
An den Kassen: Euro 14,00
Online: 10,00 Euro (Service aktiv ab der zweiten Augustwoche)
Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit
Freitag, 5. Oktober: 12.00-22.00 Uhr
Samstag, 6. Oktober: 9.30-22.00 Uhr
Sonntag, 7. Oktober: 9.30 - 19.00 Uhr

Video: Harzer Schmalspurbahnen Oktober 2012 (Oktober 2020).