Garten

Spülungen


Frage: Bewässerung


Salbe
Ich möchte Sie fragen, ob Leitungswasser für die Bewässerung aller Arten von Pflanzen geeignet ist, z. B. für aromatische Gemüsegeranien, Süßholz und Thunbergia, oder ob Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen, um das Wachstum zu verbessern.

Antwort: Bewässerung


Lieber Gianni,
Tatsächlich ist Leitungswasser nicht perfekt für Pflanzen. viele glauben, dass es das darin enthaltene Chlor ist, das viele Pflanzen ruiniert, aber es ist eine Art städtische Legende, da Chlor in geringen Mengen enthalten ist und außerdem sehr flüchtig ist und daher schnell in die Luft freigesetzt wird. eher als im Boden. Der Grund, warum das Leitungswasser zum Gießen der Pflanzen nicht vollständig geeignet ist, ist hauptsächlich das Vorhandensein von Kalkstein; Leider ist das Wasser aus den Aquädukten in den meisten Teilen Italiens sehr hart. Diese Tatsache macht es ungeeignet für die Bewässerung von Pflanzen, die das Vorhandensein vieler Mineralsalze (und insbesondere Kalzium) im Boden nicht mögen, wie Acidophile, die saure Böden bevorzugen, mit bioverfügbarem Eisen; Unglücklicherweise wirken Kalzium und Eisen als Antagonisten, und in einem Boden mit viel Kalzium können acidophile Pflanzen kein Eisen aufnehmen. Selbst einige sehr empfindliche Pflanzen sollten niemals mit Leitungswasser bewässert werden, wie z. B. einige Orchideen und insbesondere fleischfressende Pflanzen, die acidophil und sogar empfindlich sind.
Leider sind wir zu Hause gezwungen, mit Leitungswasser zu gießen, besonders wenn wir viele Pflanzen haben. Im Allgemeinen ist dieses Wasser für die am häufigsten in der Wohnung oder im Garten angebauten Pflanzen in Ordnung und verursacht keinerlei Probleme. Bei den acidophilen Pflanzen würde es ausreichen, die Gießkanne in der Nacht zuvor vorzubereiten und auf das Absetzen des Kalksteins zu warten. Wenn wir zu Wasser gehen, haben wir ein Wasser mit etwas weniger Kalkstein, das besser für unsere Pflanzen ist. Zusätzlich zur Ausfällung des Kalksteins können wir durch die Vorbereitung des Wassers am Vortag die Pflanzen auch mit einer Flüssigkeit bei Raumtemperatur gießen. Tatsächlich ist eines der Dinge, die Leitungswasserpflanzen, insbesondere im Hochsommer, weniger mögen, dass es eine Temperatur hat, die oft viele Grade von der Umgebungstemperatur abweicht und daher einen Wärmeschock an den Wurzeln verursacht. Klar, es hängt davon ab, wie viel Wasser wir liefern, von der Jahreszeit an, in der wir uns befinden, bis zur Größe der Schiffe. Bereiten Sie das Wasser vor und lassen Sie es etwa zwölf Stunden lang ruhen. Bringen Sie es auf Raumtemperatur. Ich verstehe, dass diese Operation leicht durchführbar ist, wenn wir eine einzige eingetopfte Azalee besitzen. Wenn wir stattdessen die mit verschiedenen Blumen bedeckte Terrasse und den Garten mit Einjährigen und Sträuchern haben, wird die Vorbereitung des Wassers am Vortag zu einem unpraktischen Unterfangen.