Garten

Die Rosen gießen


Frage: Wie viel gießen Sie die Rosen?


hi, sorry für die zeit ich wollte die rosen wissen wieviel du ihnen zum trinken geben musst im winter, herbst und im sommer sind diese rosen im boden ich habe einen garten

Die Rosen gießen: Antwort: Die Rosen gießen


Lieber Michele,
Die Bewässerungen, die den Pflanzen zugeführt werden, können nicht strengen Regeln folgen, da die Variablen, die sie regulieren, zu zahlreich sind. Vieles hängt vom saisonalen Klima ab, aber auch von der Gegend, in der Sie leben: Es ist offensichtlich, dass sich die in einem Sciacca-Garten bereitgestellten Bewässerungen deutlich von denen unterscheiden, die in einem ähnlichen Garten bereitgestellt werden, der sich jedoch in Courmayeur befindet. Das heißt, Rosen sind nicht übermäßig anspruchsvolle Sträucher in Bezug auf die Bewässerung; Im Allgemeinen muss der Boden im trockenen Zustand bewässert werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass Rosen nur kurze Trockenperioden aufweisen und stattdessen die Überschüsse von Wasser im Boden fürchten. Sie sollten es also vor allem in einem guten, fruchtbaren Boden begraben, der aber auch gut entwässert ist, damit es nicht zu Ereignissen kommt, bei denen das Wasser im Laufe der Zeit stagniert. Andernfalls könnten die Pflanzen schnell genug verderben. Daher helfen uns Regenfälle im Frühjahr und Herbst im Allgemeinen, und deshalb gießen wir nur, wenn das Klima warm und der Regen knapp ist. im Sommer gießen wir häufiger, besonders wenn wir blühende Pflanzen haben wollen: Rosen neigen bei sehr hohen Temperaturen und Trockenheit zu halbvegetativer Ruhe; Wenn das Wasser im Sommer knapp ist, produzieren die Rosen keine neuen Triebe mehr und gedeihen. In der kalten Jahreszeit reicht es in der Regel aus, sporadisch zu gießen, nur wenn das Klima mild und trocken ist. Eine Pflanze, die sich kürzlich niedergelassen hat, benötigt mehr Aufmerksamkeit als ein Rosenstrauch, der seit Jahren gepflanzt wird und ein schönes Wurzelsystem hat, das bereits breit und gut verzweigt ist.