Obst und Gemüse

Die Hasel


Corylus avellana


Die Hasel ist ein großer Strauch mit dem botanischen Namen Corylus avellana, der im Mittelmeerraum und auch in Italien in freier Wildbahn verbreitet ist. Sträucher haben dünne und verzweigte Stängel, die 3-5 Meter hoch werden können; das Laub ist rundlich, apine, laubwechselnd, mit einer rauen Oberfläche; Es entstehen nicht nur Sträucher, sondern in ihrem natürlichen Zustand Haselnussstümpfe, da die Steine ​​dazu neigen, seitliche Sprosse zum Stängel zu bilden, die direkt vom Boden ausgehen und sich schnell entwickeln. Die Blüten sind lange gelbe Kätzchen, die im Februar oder März lange vor der Blattbildung produziert werden und der Pflanze im Wintergarten ein ausgesprochen besonderes Aussehen verleihen. Der Strauch sieht ziemlich unordentlich aus, und nur mit regelmäßigem Beschneiden ist es möglich, eine Pflanze mit einem einzigen Stängel und gut definiertem Laub zu erhalten. Neben den Obstsorten werden auch Ziersorten im Garten kultiviert, wie die verdrehte Hasel, die eine geringere Größe als die Fruchtstücke hat und extrem verdrehte und hängende Stängel mit einer ausgesprochen angenehmen Wirkung. Es gibt auch Sorten, Zierpflanzen oder Früchte, mit Blättern, die lila sind.
Die Frucht, die Haselnuss, ist eine Steinfrucht, die in einer starren Holzschale enthalten ist, die wiederum im Winter von Papyrusblättern erzeugt wird. Wenn es produziert wird, hat es eine grüne Farbe und ist zwischen den Blättern verwechselt. Typischerweise sind Haselnüsse in Gruppen von drei oder fünf Früchten; Wenn die Haselnüsse reif sind, sind sie braun, da die Schale holzig wird. Sie werden zwischen Spätsommer und Frühherbst geerntet und für Lebensmittel verwendet; Aus den Haselnüssen wird auch ein Öl gewonnen, das in der Industrie verwendet wird.

Hasel anbauen



Als typische Pflanze auch für die Flora unserer Halbinsel ist das Züchten von Haselnüssen im Garten überhaupt nicht komplex, da es sich um eine vollständig rustikale Pflanze handelt, die sich auch unter Bedingungen, die nicht vollständig für ihre Entwicklung geeignet sind, problemlos anpasst; Trotzdem werden die Früchte in der Regel nur von Pflanzen geerntet, die bestens kultiviert sind, kräftig und üppig.
Sie lieben sonnige oder teilweise schattige Standorte in einem frischen und tiefen Boden, der nicht unbedingt fruchtbar ist. Es ist wichtig, dass der Strauch einen sehr gut drainierten Boden hat, da übermäßige Feuchtigkeit im Boden schnell Fäulnis hervorruft, die die Wurzeln der Pflanze stark schädigt. Pflanzen, die schon lange zu Hause sind, neigen dazu, mit dem vom Wetter gelieferten Wasser zufrieden zu sein. Wenn wir jedoch eine gute Ernte von Haselnüssen wünschen, ist es ratsam, diese zumindest sporadisch während der heißesten und trockensten Perioden des Jahres zu gießen und übermäßiges Gießen zu vermeiden. Die Pflanzen werden jedes Jahr im Spätwinter oder Herbst beschnitten, indem einfach die übermäßig langen und zerstörten oder dünnen Zweige gekürzt werden, wodurch das Innere des Strauchs belüftet und die miteinander verflochtenen Zweige angehoben werden. In regelmäßigen Abständen werden die Stümpfe wieder aufgewärmt, wobei die ältesten Zweige an der Basis entfernt werden, um die Entwicklung neuer, fruchtbarerer Stämme zu fördern.
Diese Pflanzen sind rustikal und fürchten keinen Frost; So finden sie auch in Gebieten mit sehr kalten Wintern und Temperaturen nahe -15 ° C problemlos einen Platz im Garten.
Jedes Jahr, Ende Herbst, graben wir am Fuße des Miststumpfes oder Regenwurmhumus, um die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern.

Haselnüsse



Haselnüsse sind eine der reichsten Früchte des Vitamins E; In Italien werden sie normalerweise im Piemont, auf Sizilien, in Kampanien und in Latium angebaut. In jedem Gebiet wird natürlich eine andere Sorte angebaut.
Der essbare Teil dieser Steinfrucht ist der ölige Samen, der sich darin befindet. Es handelt sich um ein sehr kalorisches Lebensmittel, da mehr als die Hälfte aus Ölen besteht. es ist jedoch von ausgezeichneter Qualität, reich an gutem Cholesterin; Darüber hinaus enthalten Trockenfrüchte im Allgemeinen auch Fettsäuren, die die Durchblutung und die Produktion von Omega3 durch unseren Körper fördern. Haselnüsse sind daher ein wichtiger Verbündeter für unsere Gesundheit, und einige Früchte, die jeden Tag in die Lebensmittel, mit denen wir frühstücken, eingebracht werden, können ein wertvoller Verbündeter sein.
Leider ist das Trockenobst auch sehr kalorisch und bei Haselnüssen doppelt so hoch, da die meisten in Italien angebauten Haselnüsse dann in Verbindung mit Schokolade verkauft werden und so zu einer Art Kalorienbombe werden. Einfache Haselnüsse sind leicht zu finden, mit oder ohne Schale, frisch, getrocknet oder geröstet; 3-4 Haselnüsse dieser Art können eine gute Zutat für Frühstückszerealien sein.

Haselnussöl



Haselnüsse werden auch zur Herstellung eines Öls verwendet, das auch für Lebensmittelzwecke verwendet werden kann. es hat ein durchdringendes und süßes Aroma und eine helle, strohfarbene Farbe. Seine Eigenschaften sind remineralisierend und revitalisierend und es wird bei der industriellen Zubereitung einiger Lebensmittel verwendet, aber auch in Kosmetika, wo es in feuchtigkeitsspendende und reinigende Cremes eingemischt wird, die speziell für unreine Haut geeignet sind.
Dieses Öl ist in der Kräutermedizin leicht erhältlich. Oft stammen die einzelnen Öle jedoch nicht immer aus dem einfachen Pressen der Samen, sondern wurden durch chemische Extraktionsverfahren gewonnen. Diese Prozesse können die Zusammensetzung der Öle, aber auch den Geschmack verändern. Wenn wir Haselnussöl nur für die tägliche Gesichtsreinigung verwenden möchten, können wir aus diesem Grund jedes Haselnussöl kaufen. Wenn wir stattdessen Haselnussöl auf unserem Salat probieren möchten, müssen wir ein bestimmtes Öl für das Essen kaufen. Zum Beispiel produziert das piemontesische Haselnusskonsortium ein IGP-Öl, das speziell für den menschlichen Verzehr hergestellt wurde.

Die Hasel: verdrehte Hasel



Eine der interessantesten Steinsorten aus dekorativer und gärtnerischer Sicht ist sicherlich der verdrehte Stein. Es ist eine Pflanze, die für ihr außergewöhnliches ästhetisches Erscheinungsbild sehr geschätzt wird und dank ihrer verdrehten Äste und ihrer Alterung ein großes Schönheitsgefühl hervorruft.
die verdrehte Hasel es hat ein unglaublich langsames Wachstum und sieht der einer Bonsai-Pflanze sehr ähnlich. Äste gezwungen, verdreht, verdreht, in der Lage, schöne Formen zu produzieren und einen sehr angenehmen dekorativen Effekt zu geben.
Sowohl im Sommer mit Blättern als auch im Winter mit nur den Zweigen verdrehte Hasel Verleiht dem Garten und dem Balkon einen besonderen Wert. In Kombination mit einer Vase oder einem bestimmten Blumenbeet kann dies sehr angenehme Effekte hervorrufen.
Viele von Ihnen, die bereits im Kinderzimmer nach dieser Pflanze gesucht haben, werden den fast immer hohen Preis für verdrehte Haselnuss-Exemplare bemerkt haben. Die hohen Zahlen stehen im Zusammenhang mit dem sehr langsamen Wachstum der Exemplare dieser Art, die, selbst wenn sie wie kleine Kais aussehen, tatsächlich viele Jahre im Kinderzimmer bleiben können.

Video: : Wolf-Dieter Storl - Die Hasel (Oktober 2020).