Garten

Potentilla


Frage: Potentilla


Im Aostatal in 1550 Metern Höhe haben wir eine Potentillahecke, die in 15 Jahren eineinhalb Meter hoch geworden ist. Nach der Arbeit werden leider zwei Pflanzen getrocknet. Mit welcher anderen Pflanze könnten wir sie ersetzen? Danke. antonia

Antwort: Potentilla


Liebe Antonia,
da die Hecke von Potentilla war, konnten Sie die Pflanzen durch andere Potentillas ersetzen, da die Pflanzen für äußere Ursachen starben und sie nicht krank wurden. Oder wählen Sie andere blühende Hecken, wie den Amelanchier, der schöne weiße Blüten bildet, gefolgt von kleinen runden Früchten. Wenn Sie "unordentliche" Hecken wie die von Potentilla lieben, können Sie an faltige Rosen denken, die Ihnen im Sommer viele Blumen schenken, auch wenn sie im Winter viel leer sind. Auch Hypericum ist geeignet: Es verträgt die Kälte gut, es gibt Sorten aller Größen (von der kriechenden Sorte, die nicht höher als 20-30 cm ist, bis zur strauchigen Sorte, die große Büsche bildet) und produziert ein viel Gold und sonnenfarbene Blumen. Oder Sie können die typischen Heckenpflanzen pflanzen, wie zB Fotinia, Lonicera nitida (es gibt Sorten mit bunten Blättern, ausgesprochen hübsch), Viburnum, Liguster. Oder auch die Berberis, vielleicht eine Art mit dunkelroten Blättern, die einen schönen Farbakzent setzen. Alle Pflanzen, die ich Ihnen nannte, sollten auch im Aostatal standhalten, da sie Winterfröste und sogar Schnee vertragen. Wenn Sie gesunde und üppige Pflanzen haben möchten, können Sie im Herbst zu Hause bleiben, bevor die Kälte eintrifft, damit sie Zeit haben, um vor der Ankunft des Winters ein gutes Wurzelsystem zu bilden. auf diese Weise wird bereits die erste Blüte im nächsten Jahr reichlich und dekorativ sein.

Video: How to Plant Potentilla: SummerAutumn Guide (Oktober 2020).