Garten

Meine Weide


Frage: Meine Weide


Ich habe eine Weide in einem Topf, aber ohne Untertasse ... ist es besser, sie aufzusetzen oder so zu belassen?

Antwort: Meine Weide


Liebe Teresa,
Die Untertasse ist kein grundlegendes Element der Vase und wird im Allgemeinen eher aus ästhetischen Gründen als aus tatsächlichen Gründen aufgestellt, oder um zu verhindern, dass Wasser aus der Vase austritt, was insbesondere dann zu Problemen führt, wenn der Behälter im Haus oder im Haus aufgestellt wird Auf einer Terrasse: Das Wasser, das aus der Vase fließt, kann die Bodenfliesen beflecken oder sogar auf die Terrasse derjenigen fallen, die auf dem Boden unter uns leben. Also, außer in diesen Fällen, in denen Gründe, die nicht mit dem Anbau von Pflanzen zusammenhängen, uns zwingen, eine Untertasse aufzustellen, ist es im Allgemeinen besser, sie nicht aufzustellen, da ohne sie überschüssiges Wasser schneller abfließen kann und konstant. Das Problem hängt jedoch auch davon ab, wie groß Ihre Weide ist. Wenn es sich um einen Weidenbaum handelt, der große Dimensionen erreicht, einen großen Strauch oder einen Baum, und Sie ihn in einem Topf aufbewahren möchten, müssen Sie die Untertasse möglicherweise in den nächsten Jahren aufstellen, da im Sommer große Pflanzen benötigt werden Wassermenge und bevorzugen einen sehr gut nassen Boden; Der Bewässerungsvorgang wird dann vereinfacht, indem eine Untertasse platziert wird, die das Wasser sammelt und es für einige Zeit in Kontakt mit dem Boden hält, damit das Substrat viel davon aufnehmen kann. Weiden bevorzugen im Allgemeinen frische und feuchte Böden, und im Allgemeinen verachten sie nicht einmal überschüssiges Wasser; klar, dass der Boden immer noch von guter Qualität, locker und leicht sein muss, damit er nicht lange durchnässt bleibt.

Video: Weide meine Schafe (Oktober 2020).