Obst und Gemüse

Obstbäume


Frage: Obstbäume


Ich wollte wissen, ob ein Mandarinenbaum und ein Baumbaum in einer 3m x 2,50 Flüssigkeit gepflanzt werden können

Antwort: Obstbäume


Lieber Vincenzo,
Tatsächlich sind die Mandarine und die Aprikose Bäume von begrenzter Größe, die im Allgemeinen eine Höhe von 4 bis 5 Metern nicht überschreiten, mit Kronen, die einen ähnlichen Durchmesser beibehalten. Wenn sie dann wie in den Obstgärten beschnitten werden, kann sicherlich ein kleines Blumenbeet ausreichen, um sie beide aufzunehmen, wenn man bedenkt, dass sich das Blumenbeet an einem sehr sonnigen Ort befindet und keine Wände hat.
Er ist jedoch der Ansicht, dass die beiden Bäume sehr unterschiedliche Kultivierungsanforderungen haben, da die Aprikose auch in der Poebene angebaut wird und daher gut gegen Winterkälte und auch gegen kurze Trockenperioden resistent ist, während Mandarine ein immergrüner Baum ist empfindlich, das Frost befürchtet (besonders wenn es intensiv und langanhaltend ist) und regelmäßiges Gießen erfordert, manchmal sogar im Winter. Das größte Problem liegt genau in der Wassermenge: Die Mandarine muss auch dann bewässert werden, wenn die Aprikose auch ohne Blätter vollständig vegetativ ausgeruht ist. Wasserüberschüsse im Boden zu dieser Jahreszeit können das Wurzelsystem der Aprikose irreparabel zerstören. Daher wäre es ratsam, die beiden Setzlinge weit genug voneinander entfernt zu halten oder die Kultivierungsbehandlungen für einen zu verwenden, um die Entwicklung von Parasiten auf dem anderen Baum zu begünstigen.
Es wäre daher ratsam, die Möglichkeit zu prüfen, zwei kleine Obstbäume mit ähnlichen Bedürfnissen wie Pfirsich und Aprikose oder Mandarine und Zitrone in das Blumenbeet zu legen. Ein solches Blumenbeet würde Ihnen sicherlich weniger Kopfschmerzen bereiten.