Zimmerpflanzen

Gardenie


Frage: Gardenie


Ich habe ungefähr 5 Jahre lang eine große Gardenie im Topf; Seit einigen Monaten bemerke ich jedoch eine fortschreitende Gelbfärbung der Blätter, gefolgt von einem dunklen Braun, das von der Spitze ausgeht und das gesamte Blatt vervollständigt, sofern es nicht zuerst fällt. So zieht sich die Pflanze fast vollständig aus, aber es ist seltsam, wie alle Apicals der Zweige (auch die jüngsten) Edelsteine ​​tragen. Ich habe es mit Eisensulfat im Wasser versucht, mit systemischem Antimykotikum, aber ich habe immer noch keine Lösung für das Problem gefunden. Hilfe!

Antwort: Gardenie


Liebe Anna,
Gardenien sind Pflanzen, die aus Gebieten mit tropischem Klima stammen. Insbesondere Gardenia Jasminoides ist beständig gegen die in unseren Gärten herrschenden Bedingungen und hält sowohl der Sommerhitze als auch der Winterkälte stand, jedoch nur an einem Ort, der leicht vor Frost geschützt ist. Die Hauptschwierigkeiten bei der Kultivierung von Gardenien hängen mit dem Wasserbedarf der Pflanze zusammen: Gardenien lieben regelmäßiges Gießen und einen ziemlich kühlen und feuchten Boden, befürchten aber gleichzeitig einen Wasserstau, auch wenn er nur für kurze Zeit auftritt Mit der Zeit kann es zu einem raschen Verfall des Laubs kommen. Daher darf nur dann bewässert werden, wenn der Boden zum Austrocknen neigt, damit der Strauch nicht ständig in Wasser getaucht bleibt. Darüber hinaus kommt es häufig vor, dass Sträucher, die über einen längeren Zeitraum in Töpfen wachsen, ohne umgetopft zu werden, aufgrund der Insekten, die zwischen den Wurzeln nisten, krank werden und sich verschlechtern. Tatsächlich gibt es verschiedene Insektenarten, die ihre Eier in den Boden legen. Diese Eier werden dann zu Larven, oder wir würden gewöhnlich Raupen oder Würmer nennen, die sich von den Wurzeln der Pflanzen ernähren und sie sogar schnell zerstören. Bei beiden Problemen können Sie die Pflanze am besten umtopfen. Wenn Sie an einer Pilzkrankheit leiden, kann das Problem möglicherweise nicht durch die einfache Bereitstellung eines Fungizids gelöst werden, da sich der Pilz zwischen den Wurzeln befindet und zu Fäulnis führt. Dann heben Sie die Pflanze aus dem Topf und überprüfen Sie die Wurzeln; Schneiden Sie mit einer gut geschärften und sauberen Schere alle Wurzeln, die dunkel und weich erscheinen, und entfernen Sie alle im Boden vorhandenen Insekten. Umtopfen Sie dann Ihre Gardenie unter Verwendung aller neuen, für acidophile Pflanzen geeigneten und möglicherweise mit Bimsstein oder gewaschenem Flusssand aufgehellten Böden von hervorragender Qualität.

Video: Gardenie (Oktober 2020).