Obst und Gemüse

Kirsche Insekten


Frage: Kirsche


Guten Morgen, ich habe einen Kirschbaum von ungefähr zehn Jahren, der seit drei Jahren viel Obst hervorbringt, aber bevor er reif ist, sind sie mit dunklen Punkten gefüllt und verformen sich und werden dann schimmelig, wenn sie zu reifen beginnen. Die Blätter sind alle voller schwarzer Punkte und werden gelb und fallen dann alle vor dem Sommer.
Ich hätte gerne Informationen dazu. dank

Kirschinsekten: Antwort: Kirsche


Lieber Danilo,
was Sie beschreiben, scheint ein Befall durch die Blattlaus des Kirschbaums zu sein, auch schwarze Blattlaus oder Kirschlaus genannt; Dies sind kleine Insekten, die im Herbst Eier auf die Kirschbäume legen: Wenn der Frühling kommt, schlüpfen die Eier und verursachen einen schnellen und weit verbreiteten Befall. Die Kirschblattläuse sind dunkel, oft schwarz und glänzend und von winziger Größe; sie haben einen scharfen und saugenden Apparat; Blattlausstiche verursachen Tropismus auf den betroffenen Zellen, und daher neigen alle von diesen Insekten befallenen Teile (Blätter, Triebe, Früchte) dazu, sich dramatisch zu verformen. Der Befall ist oft sehr groß, besonders in der Blütezeit, wenn die Pflanzen mehrere Generationen gemeinsam haben können. Nachdem sie die Kirschbäume verwüstet haben, kommen im Sommer die Insekten von den Bäumen herunter, verstecken sich auf dem Unkraut am Fuße des Baumes und warten auf ein kühleres Klima, um ihre Eier abzulegen, bereit für das folgende Jahr. Es handelt sich jedoch um Blattläuse oder Insekten, die im Allgemeinen sehr empfindlich gegenüber den häufigsten Insektiziden auf der Basis von Pyrethrum oder Imidacloprid sind. Die Probleme, die bei der Behandlung des Befalls der Kirschblattläuse auftreten, hängen in der Regel mit der Größe der zu behandelnden Bäume und der Entwicklungszeit der Blattläuse zusammen: Diese Insekten sind besonders aktiv, wenn viele Blumen im Garten stehen. und Insektizide, die gegen Blattläuse nützlich sind, weisen im Allgemeinen ein breites Wirkungsspektrum auf und bedrohen daher alle Insekten, auch nützliche.
Aus diesem Grund wird eine Behandlung normalerweise vor der Blüte und eine Behandlung später, wenn die Blüte jetzt ein Gedächtnis ist, durchgeführt, um zu vermeiden, dass Bienen, Spinnen, Marienkäfer und andere nützliche Insekten geschädigt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, das Insektizid durch Endotherapie zu verabreichen, aber es ist eine schwierige Methode für eine Privatperson, dies umzusetzen.

Video: Nie wieder "wurmige" Kirschen! Die Kirschfruchtfliege (Oktober 2020).