Garten

Alpenveilchenknolle


Frage: was ist das


Es wurde aus einer Blume geboren, einer Art Kugel. Was soll ich tun? ... Ist es eine Zwiebel? ... kann sie gepflanzt werden?

Alpenveilchenknolle: Antwort: Alpenveilchen


Lieber Roberto,
Alpenveilchen sind mehrjährige Pflanzen, die eine knollenförmige Wurzel bilden, ähnlich einer seltsamen stückigen Kartoffel; Diese Knolle ist der Nährstoffvorrat in Form von Stärke, den die Pflanze speichert. auf diese Weise kann es, selbst wenn es den Luftteil verliert, der mit der Sommerhitze trocknet, bis zum nächsten Jahr überleben, und auf diese Weise kann es mit dem Eintreffen der Kälte beginnen, wieder zu keimen und zu blühen. Je dicker und praller eine Knolle ist, desto schöner wird die Pflanze im nächsten Jahr. Klar ist, dass, wie bei vielen anderen Zwiebel- oder Knollenpflanzen, jede einzelne Knolle zusätzliche Knollen produzieren kann, und sogar aus den Samen einer Knollenpflanze entwickelt sich mit der Zeit eine Pflanze, die eine fleischige Knolle produziert. Wenn Ihre Knolle klein ist und aus Samen oder als sekundäre Knolle der Hauptpflanze gewonnen wurde, handelt es sich offensichtlich um einen in Entwicklung befindlichen Keimling, der im nächsten Jahr möglicherweise nicht einmal blüht oder nur wenige Blätter und Blüten hervorbringt. Wie bei einem gewöhnlichen Wurzelsystem müssen auch die Knollen wachsen, um eine üppige und kräftige Pflanze hervorzubringen. Dann pflanze die Knolle in einen Topf, in eine gute, reiche und frische, gut durchlässige Erde; Achten Sie darauf, dass der Teil, der das Auge oder die zukünftigen Triebe darstellt, zum anderen und zu den kleinen Wurzeln nach unten zeigt. Lassen Sie die Vase an einem kühlen, dunklen Ort; bei ankunft des kalten herbstes kann man anfangen zu gießen. Um im Laufe der Zeit eine blühende und blühende Pflanze zu erhalten, ist es wichtig, das Laub so gut wie möglich zu kultivieren, zu gießen und zu düngen, während sich die Vegetation am besten entwickelt.